Oasis: Alle Alben ab sofort im Stream

Britrocker machen ihren kompletten Backkatalog online zugänglich

Lange haben sich Oasis dagegen gewehrt, dass ihre Alben auf Streaming-Services wie Rdio zu hören sind, bis heute! Ab sofort gibt es alle acht Studioalben der Britrocker auch im Stream zu hören.

Oasis gehörten lange zu einem kleinen, aber illustren Kreis von Bands, deren Alben nicht bei den bekanntesten Streaming-Diensten im Netz gelistet sind. So findet man weder die Studioalben der Beatles noch die von AC/DC in einem der Portale, dafür aber jede Menge überflüssige „Best of“-Zusammenstellungen dieser beiden Bands.

Das galt bis heute auch für Oasis, deren Best Of „Stop The Clocks“ das einzige Album war, das man bislang auf Rdio in voller Länge streamen konnte. Jetzt gibt es auch ihre Studioalben für Abonnenten werbefrei zu hören, darunter die beiden Meilensteine „(What's The Story) Morning Glory?“ und „Definitely Maybe“.

Oasis – (What`s The Story) Morning Glory?

Oasis auf Rdio

Die neusten Songs und Künstler aus dem Tonspion findet man in unserer Playlist mit den Tonspion-Neuheiten, die ihr auf Rdio abonnieren könnt.

Tonspion Neuheiten

Mehr Infos über Rdio

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Soundcloud Go im Test

Soundcloud Go im Test

Einstiger Vorreiter will im Streaminggeschäft mitspielen
Gestern startete Soundcloud seinen neuen Aboservice "Soundcloud Go" endlich auch in Deutschland. Wir haben uns das Angebot genauer angeschaut. 

Aktuelles Album

Cover: Oasis - Be Here Now

Oasis - Be Here Now (Re-Issue)

Musikgewordener Größenwahn
Vor knapp 20 Jahren erschien das dritte Oasis-Album “Be Here Now”. Ihr absurdes Magnum Opus markierte den Höhepunkt ihrer Karriere und des Brit-Pop. Wir blicken zurück.

Empfehlungen