Ohne Plattenvertrag in die TopTen

Sorgen The Boxer Rebellion für eine Reform der Albumcharts?
Ohne Plattenvertrag hat es die englische Band The Boxer Rebellion in den USA und im UK in die Top-Ten der iTunes-Charts geschafft. Trotzdem  wird ihr Album "Union" nicht in den offiziellen Charts gelistet. Dafür müsste die Band ihr Album auch physisch veröffentlichen.

Aktuell steht das ausschließlich digital und ohne Unterstützung einer Plattenfirma veröffentlichte Album "Union" von The Boxer Rebellion auf Platz neun der UK-Itunes-Alben-Charts, im Bereich Alternative in den USA und im UK jeweils auf Platz drei. Vor Bands wie The Killers, MGMT oder Fall Out Boy.

Zuletzt hatten Gnarls Barkley mit dem riesigen Erfolg ihrer Download-Single "Crazy" für eine Modifikation der Charts im UK und später auch in Deutschland gesorgt. In Anbetracht des Erfolges von The Boxer Rebellion, die im April auf Deutschlandtour kommen, scheint eine Reform der Albumcharts dringend notwendig.

Florian Schneider / Tonspion.de

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

Die besten Alben 2016

Die besten Alben 2016

Die besten Alben des Jahres in einer Playliste
Ein schwieriges, aber musikalisch aufregendes Jahr liegt (endlich) hinter uns. Wir schauen zurück, was uns 2016 gebracht hat und veröffentlichen unsere Alben der Woche in einer Spotify-Playliste.
BVG - Is mir egal

2016 - Das ziemlich egale Musikjahr

Ein offener Brief an die Singlecharts
Früher vergöttert, später verhasst - heute egal. Ein alter Freund der Singlecharts wendet sich an seine einstige Hassliebe und hofft, dass sie bald wieder polarisiert.
Die meistverkaufte CD des Jahres 2016 ist...

Die meistverkaufte CD des Jahres 2016 ist...

... eine faustdicke Überraschung
Billboard hat die meistverkauften Tonträger des Jahres gekürt - und der stammt aus Deutschland! Dabei handelt es sich um einen Künstler, der weder live auftritt, noch singen kann. Tatsächlich  ist der Künstler nicht etwa im Horrorjahr 2016 gestorben, sondern schon seit vielen Jahren tot.

Aktuelles Album

Causes 2

Gnarls Barkley - Causes 2

Save Darfur!
Das US-Label Waxploitation hat mit "Causes 2" erneut ein Benefiz-Album für die Opfer des Bürgerkriegs in der sudanesischen Region Darfur veröffentlicht. Mit an Bord für die gute Sache: Gnarls Barkley, LCD Soundsystem, Neon Neon und Devendra Banhart.