P2P ist „legales Tauschverhalten“

Französisches Gericht erklärt Nutzung von Tauschbörsen zum Privatgebrauch für legal

Eigentlich ist es bereits zwei Monate her, dass sich ein Pariser Bezirksgericht zu einer bahnbrechenden Entscheidung durchrang. Doch jetzt erst gelangt der für P2P-Nutzer erfreuliche Urteilsspruch an die Öffentlichkeit: Das Gericht hält das Herunter- und Hochladen von Dateien über P2P-Netzwerke für legal.

Damit wies das Bezirksgericht eine Klage des französichen Phonoverbandes SCPP gegen einen P2P-Nutzer, bei dem man im Zuge einer Hausdurchsuchung an die 2.000 MP3- und DIVX-Dateien sicher gestellt hatte, ab. Derartiges Tauschverhalten sei legal, so lange es sich um Privatkopien handle, schloss das Gericht. Jean Babtiste Soufron, Anwalt der Bürgerrechtsvertretung ?Association of Audionautes, bezeichnete das Urteil als ?wichtigen Schritt im Kampf für die Legalisierung von P2P?.

Dabei ist der Spruch noch nicht einmal der erste in Frankreich zu Gunsten von P2P-Nutzern ergangene. Bereits einige Urteile haben anklingen lassen, dass der Download zum Privatgebrauch im Einklang mit den Buchstaben des Gesetzes steht. Neu ist allerdings, dass auch der Upload für legal erklärt wurde.

Das letzte Wort ist freilich noch nicht gesprochen. SCCP hat Berufung eingelegt. Der Fall wird die französischen Gerichte wohl noch eine Weile beschäftigen. Aber wie dem auch sei: das Parlament wird wohl nicht umhin kommen, die jüngsten Ereignisse in die Debatten über das neue Urheberrechtsgesetz mit einzubeziehen.

Überhaupt scheinen sich Pariser Bezirksgerichte als Zentren progressiven Gedankenguts zu etablieren. Erst neulich wurde der Firma Warner per Gerichtsbeschluss verboten, CDs mit Kopierschutztechnologie in Umlauf zu bringen. Betroffen von diesem konsumentenfreundlichen Spruch war Phil Collins höchstpersönlich. Sein Album ?Testify? musste aus dem Handel genommen werden. Der Kläger erhielt 59,90 Euro Schadenersatz und Warner wurde zur Bezahlung einer Strafe in Höre von 5.000 Euro verdonnert. (md)

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Vinyl überholt Download: Was ist dran am Vinyl-Hype?

Vinyl überholt Download: Was ist dran am Vinyl-Hype?

Vinylmagazin äußert sich kritisch zur Berichterstattung
In den letzten Tagen machte die News die Runde, dass das gute alte Vinyl den digitalen Download in England überholt hat. Doch was viele verschweigen ist, dass der Download im Streaming-Zeitalter einfach nicht mehr nötig ist. 
Musikindustrie klagt gegen YouTube-mp3.org

Musikindustrie klagt gegen YouTube-mp3.org

Deutsche Ripping-Website im Visier der Plattenfirmen
Die großen Plattenfirmen der US-Musikindustrie haben die Betreiber der Ripping-Seite YouTube-mp3.org verklagt. Sie soll für mehr als 40 Prozent des illegalen Musik-Rippings verantwortlich sein.
AfD missachtet Urheberrechte und beklagt sich über Demokratie in Deutschland

AfD missachtet Urheberrechte und beklagt sich über Demokratie in Deutschland

Oder: Wie doof kann man eigentlich sein?
Die AfD Berlin hat einen komplett inhaltsfreien Wahlwerbespot gedreht und einen Song darunter gelegt. Leider hat sie vergessen, die Urheber zu fragen, ob sie das eigentlich darf. Jetzt ist die Partei beleidigt und hält das tatsächlich für ein Problem unserer Demokratie. So funktioniert die Logik der Rechtspopulisten.