Pandora.com - Das persönliche Radioprogramm

Auf der Suche nach dem musikalischen Gen

Pandora.com bietet einen ganz besonderen Service. Nach Eingabe eines Bandnamens sucht das Programm ähnliche Musik und erstellt daraus ein ganz individuelles Radioprogramm. Dabei ist man, anders als beim normalen Radio, ständig informiert, was gerade gespielt wird.

Was in Deutschland wegen lizenzrechtlicher und gematechnischer Hürden immer noch undenkbar scheint, ist in den USA offenbar kein Problem. Im "Music Genome Project" wurden seit dem Jahr 2000 über 250 000 Musikstücke von Profimusikern analysiert und in über 400 Wesensmerkmale z.B. Rhytmus, Melodie, Instrumentierung, Geschwindigkeit - also in ihre "Gene" - zerlegt.

Der Musikservice Pandora.com kann nun "genetisch" verwandte Musik zu einem Songtitel oder einem Künstler aus seiner Datenbank filtern und innerhalb von Sekunden ein persönliches Radioprogramm mit ähnlichen Titeln zusammenstellen. Das ist nicht nur enorm hilfreich, wenn man neue Klänge entdecken möchte, sondern kann sich auch wirklich hören lassen.

Zwei Testsuchen, eine für Mainstream und eine für Musik aus dem Underground ("Oasis" und "Superpitcher") lieferten sehr interessante Ergebnisse und Inspiration für neue Musik. Pandora kennt tatsächlich viel mehr als nur die gängigen Titel aus den Charts und hat einige echte Geheimtipps parat. Für sämtliche Tracks werden Albuminformationen und sogar das Cover angezeigt. Und erfreulicherweise wird auch an der Soundqualität nicht gespart. Außerdem kann sich jeder sein privates Radioprogramm abspeichern, damit nichts verloren geht.

Wer Pandora über längere Zeit nutzen möchte, muss sich registrieren. Die Registrierung ist in der werbefinanzierten Version allerdings völlig kostenlos und ganz einfach zu handhaben. So macht Internetradio Sinn und Spaß! (ur)

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

Die Toten Hosen (Foto: Erik Weiss)

Die Toten Hosen jetzt bei Streaming Diensten verfügbar

Alle 44 Alben im Stream
Die Toten Hosen gehörten bisher zur kleinen Gruppe der Künstler, die sich noch gegen den unaufhaltsamen Streamingtrend stellten. Das hat nun ein Ende. Jetzt können Fans sich freuen, denn die Punkrocker stellen alle ihre Alben zum Streamen bereit.
Apple Music

Streaming: Apple Music greift Spotify an

Vom Musikstreaming-Dienst zur Entertainment Plattform
Apple Music rüstet sich gegen die Konkurrenten Spotify und Pandora und plant Filme und TV-Serien wie South Park mit ins Programm aufzunehmen. Läuft der Musikstreaming-Dienst damit Gefahr sein Angebot wie MTV zu verwässern?
Spotify: Coldplay sind die meistgestreamte Band der Welt

Spotify: Coldplay sind die meistgestreamte Band der Welt

Und "Yellow" ist nicht der beliebteste Song
Spotify wertet zur Zeit die Statistiken des aktuellen Jahres aus und immer wieder flattern dabei interessante Fakten aus dem Firmensitz in Stockholm. Jetzt gab der Streamingdienst bekannt, dass Coldplay mehr Streams gesammelt hat als jeder andere Künstler.
Soundcloud Go im Test

Soundcloud Go im Test

Einstiger Vorreiter will im Streaminggeschäft mitspielen
Gestern startete Soundcloud seinen neuen Aboservice "Soundcloud Go" endlich auch in Deutschland. Wir haben uns das Angebot genauer angeschaut.