Peter Gabriel: CDs sind viel zu teuer

Als erzkonservativer Geist galt er ja sowieso noch nie. Aber mit seiner Forderung, die CD Preise zu halbieren, wenn nicht sogar zu vierteln, schlägt Ex-Genesis-Sänger Peter Gabriel fast schon revolutionäre Töne an.

Das fordert der 52 jährige Künstler nämlich im Interview mit dem Internetmagazin Tomorrow. Ausserdem dürfe man die Entwicklung der Downloads aus dem Internet nicht aufhalten, sondern man solle sich "besser schnell attraktive Alternativen ausdenken", so Gabriel.

Damit bläst er ins selbe Horn wie inzwischen viele (machtlose) Brancheninsider, denen die Musikindustrie viel zu langsam vorankommt. Nach inzwischen drei Jahren MP3-Boom, dürfte es auch langsam dem letzten Musikmanager einleuchten, dass die alten Zeiten endgültig vorbei sind und die Zukunft längst begonnen hat. Dennoch sieht Gabriel nicht das Ende der CD heraufziehen. "Die Musik, die mir wirklich gefällt, möchte ich auch in physischer Form zu Hause haben", sagte er dem Hamburger Magazin. Eben. (ur)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

"Die Rolling Stones werden maßlos überschätzt"

"Die Rolling Stones werden maßlos überschätzt"

Quick-Date mit Linnea Olsson
Auf ihrem Ende Okotober 2012 erschienenen Debütalbum „AH!“ verbindet die schwedische Sängerin Linnea Olsson, die bereits mit Größen wie Peter Gabriel und Ane Brun zusammen auf der Bühne stand, tiefenentspannte Post-Klassik-Sounds mit modernen Kammerpop-Elementen.
Thom Yorke mag Peter Gabriel Cover nicht

Thom Yorke mag Peter Gabriel Cover nicht

Keine Reaktion auf die Version des Altmeisters vom Radiohead-Frontmann
Peter Gabriel hat ein Album mit Coverversionen seiner Lieblingsstücke eingespielt. Darunter "Street Spirit (Fade Out)", eines der schönsten Radiohead-Stücke vom Album "The Bends". Doch die Reaktion von Thom Yorke fiel eher verhalten aus.
Peter Gabriel startet Download-Plattform

Peter Gabriel startet Download-Plattform

We7 bietet werbefinanzierte, DRM-freie Downloads
Seit dem 30.04.2007 läuft die Beta-Testphase von We7, einem von Peter Gabriel, Steve Purdham und John Taysom geführten Internetangebot. We7 verspricht durch Werbung finanzierte, DRM-freie und kostenlose Downloads und versteht sich als Basis für Newcomer, die über den Webdienst ihre Musik ohne große vertragliche Verpflichtungen anbieten können.
Warten auf Kate

Warten auf Kate

Exzentrikerin Kate Bush kehrt mit Doppel-Album in die Welt des Pop zurück
Am Freitag erschien „Aerial“: 16, auf zwei CDs verteilte Songs, rücksichtslos versponnen wie eh und je. Mit einem so fulminanten Comeback hatte eigentlich niemand mehr gerechnet, mussten die Fans der Pop-Einsiedlerin- darunter auch Berühmtheiten wie Björk, Peter Gabriel, Chris Martin von Coldplay oder Big Boi von Outkast – doch zwölf Jahre darauf warten.

Empfehlungen