Playlist Buddy: Spotify-Playlisten zu Youtube Videos umwandeln

Neues Tool synchronisiert Playlisten plattformübergreifend

Der neue Dienst Playlist Buddy synchronisiert Spotify Playlists zu Youtube. Dort kann man seine Lieblingsmusik nicht nur hören, sondern auch sehen. In Form von Videos und Live-Mitschnitten. 

Playlist Buddy - Spotify Youtube Playlisten umwandeln
Playlist Buddy - Spotify Youtube Playlisten umwandeln

Die Benutzung von Playlist Buddy ist ganz einfach:

1. Mit Spotify-Account anmelden.

2. Playliste, die konvertiert werden soll auswählen.

3. Mit Youtube Account anmelden.

4. Playliste übertragen, fertig.

Bei unserem ersten Test wurden 49 von 50 Songs aus unserer Spotify-Playliste "Best of 2016" problemlos gefunden. Bei neuen Alben, für die es noch nicht zu jedem Lied ein Video auf Youtube gibt, ist die Trefferquote natürlich geringer.

Playlist Buddy wandelt Playlisten mit bis zu 200 Tracks in Youtube Playlisten um. Ein nützliches Tool für Musikfans, die Spotify und Youtube gleichermaßen nutzen möchten ohne ihre Playlisten ständig von Hand aktualisieren zu müssen.

► Wer umgekehrt Youtube oder Soundcloud Playlists in Spotify importieren möchte, kann dafür dieses Tool nutzen.

Der Dienst eines jungen kalifornischen Entwicklers und Musikfans wurde gerade erst gestartet und wird über Spenden finanziert.

Playlist Buddy Homepage

Funktioniert der Dienst bei euch auch so problemlos? Wir freuen uns über euer Feedback

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

YouTube Music und YouTube Red starten Streamingabo für Musik in Deutschland

YouTube Music und YouTube Red starten Streamingabo für Musik in Deutschland

Die Google-Tochter will Spotify und Apple Music Konkurrenz machen
YouTube war einer der ersten großen Streaminganbieter. Allerdings war der Musikbranche lange Jahre ein Dorn im Auge, dass auf Youtube viele nicht lizenzierte Musikvideos zu finden waren. Nun hat man sich geeinigt und der Streamingdienst YouTube Music soll noch in diesem Jahr in Deutschland starten und Spotify unter Druck setzen.
Die Toten Hosen (Foto: Erik Weiss)

Die Toten Hosen jetzt bei Streaming Diensten verfügbar

Alle 44 Alben im Stream
Die Toten Hosen gehörten bisher zur kleinen Gruppe der Künstler, die sich noch gegen den unaufhaltsamen Streamingtrend stellten. Das hat nun ein Ende. Jetzt können Fans sich freuen, denn die Punkrocker stellen alle ihre Alben zum Streamen bereit.
Playlist: Songs über die Liebe

Playlist: Songs über die Liebe

Der Soundtrack zur rosaroten Brille
Frisch verliebt? Ganz unabhängig von der Jahreszeit von Frühlingsgefühlen gepackt? Sehr schön! Hier ist unsere Playlist mit Songs, die deine Verliebtheit nochmal auf ein ganz anderes Level heben!
Apple Music

Streaming: Apple Music greift Spotify an

Vom Musikstreaming-Dienst zur Entertainment Plattform
Apple Music rüstet sich gegen die Konkurrenten Spotify und Pandora und plant Filme und TV-Serien wie South Park mit ins Programm aufzunehmen. Läuft der Musikstreaming-Dienst damit Gefahr sein Angebot wie MTV zu verwässern?
Maggie Koerner (Pressefoto)

5 Platten, die du im Januar hören solltest

Die Tonspion Redaktion empfiehlt
Ist den Ohren im Januar noch etwas einsam zumute? Weißt du nicht, was du deinen Gehörgängen in den kommenden 30 Tagen Gutes tun kannst? Diese Liste mit Redaktions-Empfehlungen der allerjüngsten Musikgeschichte hilft gern.