POP UP Leipzig 2005

Die vierte Auflage der Indie-Musikmesse vom 19.- 22. Mai 2005

Am Donnerstag, den 19. Mai ist es wieder soweit: Die Pop up Leipzig bringt zum vierten Mal Fans, Musiker und die Leute hinter dem Indie-Musikbusiness zusammen. Zu erwarten sind Entertainment, hitzige Diskussionen und das schöne Gefühl, für einen Moment mittendrin dabei zu sein.

Nach dem Erfolg im letzten Jahr, hieß es auch 2005 ?ausgebucht?. Mit rund 120 Ausstellern bewegt sich die (pop up zwar an ihrem Limit, doch der Aspekt eines überschaubaren, ungezwungenen Treffpunkts soll weiterhin das Flair, der in dieser Form einzigartigen Musikmesse bestimmen.

Einmal mehr präsentieren sich am Samstag, den 21. Mai im Leipziger Werk 2 Indie-Labels aller Genres, Radios, Musikmagazine, Fanzines, Agenturen, quasi alles, was mit subkultureller Popkultur zu tun hat. Nebenher finden Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen wie die Zukunft des Popradios, des Musikfernsehens oder digitaler Distributionsmöglichkeiten mit bekannten Musikern, Journalisten, Labelbetreibern sowie Experten statt.

Nicht zu vergessen, die 80 Bands auf 30 Konzerten, bei denen es viele neue Perlen live zu entdecken gibt. Samstagstickets inklusive Messe kosten EUR 15,-, Kombitickets für Messe und Festival EUR 35,-
Das komplette Musik- und Forumprogramm, sowie eine Liste aller teilnehmenden Aussteller ist auf der (pop up-Website zu finden. (jw)

Auszug der auftretenden Bands:
A Guy Called Gerald / Barbara Morgenstern / Die Türen / Electronicat / Knarf Rellöm / JaKönigJa / Kissogramm / Koufax / Monotekktoni / Monta / NMFarner / Palestar / Robert Lippok / Si Begg aka Buckfunk 3000 / The Robocop Kraus / Von Spar u.v.a.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Tonspion verlost VIP-Tickets für das Finale der POP UP! CITY TOUR am 29. Oktober im ewerk Berlin

Tonspion verlost VIP-Tickets für das Finale der POP UP! CITY TOUR am 29. Oktober im ewerk Berlin

Raven im ehemaligen Kult-Club mit Moonbootica, Sascha Sibler (Innervisions) und Meggy (SUOL)
Vergangenen Samstag waren wir im POP UP! Store von Volkswagen in Berlin zu Gast, wo wir mit DJ Supermarkt über das Thema "Vinyl meets Digital" diskutierten. Die POP UP! Tour findet am kommenden Samstag ihren Abschluss im berühmten Berliner ewerk, wo wie in den 90ern zu elektronischer Musik die Nacht durchgefeiert wird. Das Beste: der Eintritt ist frei!
Die schönsten Festivals 2013

Die schönsten Festivals 2013

Wir stellen die besten Festivals im In- und Ausland vor
In die Planung für die Festivalsaison 2013 kann man nicht zu früh einsteigen, zumal das ein oder andere Festival schon nahezu ausverkauft meldet. Wir stellen Euch die besten Festivals im In- und Ausland vor, für die es noch Tickets gibt - vom Club Transmediale im Januar bis zum Berlin Festival im September. 
Melt! 2010: Die Highlights

Melt! 2010: Die Highlights

TV-Feature über eines der schönsten Festivals
Das Melt! gehört seit Jahren zweifellos zu den schönsten Festivals weltweit. Dieses Jahr hatten Veranstalter und Besucher auch mal wieder Glück mit dem Wetter und so wurde der Gremminer See mit seinem Sandstrand kurzerhand ins Festival integriert. Hier nun erste Bilder vom Melt! 2010, das derzeit immer noch in vollem Gange ist.
Last Exit to Benicassim 2009

Last Exit to Benicassim 2009

Letzte Tickets und noch mehr neue Namen für das große Festival in Spanien
Nur noch wenige Tickets gibt es fürs diesjährige FIB-Festival an der spanischen Ostküste. Neben den Top-Acts Oasis, Franz Ferdinand, Kings of Leon und The Killers spielt dort dieses Jahr das Who-is-who der aktuellen Musikszene.
Last-Minute-Tickets fürs Melt! Festival

Last-Minute-Tickets fürs Melt! Festival

Tonspion verlost 2x2 Tickets fürs Melt! vom 18.-20.7.2008
Nach dem überwältigenden Ansturm auf unsere letzte Ticketverlosung fürs diesjährige Melt!, haben sich die Veranstalter nicht lumpen lassen und nochmal 2x2 Tickets raus getan.