Postal Service einigt sich mit US-Post

Band wird Briefmarken bewerben
Wenn sich nächste Woche die Manager der US-Post zu ihrer jährlichen Hauptversammlung treffen, erwartet sie ein ungewöhnliches Unterhaltungsprogramm: Für musikalische Untermalung wird das Dance-Pop-Duo The Postal Service sorgen – und damit beweisen, dass nicht jeder Streit um geistiges Eigentum böse enden muss.

Der Gig ist das Ergebnis eines ungewöhnlichen Markenrechtsstreits, von dem jetzt die New York Times berichtet. Nachdem sich The Postal Service letztes Jahr als Indie-Senkrechtstarter entpuppten, wurde auch die US-Post auf sie aufmerksam. Das Unternehmen schrieb einen höflichen Brief an das Postal Service-Label Sub Pop, in dem erklärt wurde, man sei ja sehr geehrt über die Nutzung des Namens, müsse aber leider seine Urheber- und Markenrechte verteidigen.

Sub Pop setzte sich mit der Post in Verbindung, verhandelte ? und erreichte diese Woche eine ungewöhnliche Einigung. Demnach darf die Band ihren Namen behalten. Im Gegenzug haben sich die beiden Musiker bereit erklärt, Werbung für die Post zu machen. Der Auftritt auf dem Post-Kongress war laut New York Times auch Teil der Einigung.

Postal Service-CDs werden in Zukunft einen Verweis auf die Markenrechte der Post aufweisen. Im Gegenzug will die US-Post Alben der Band über ihre Website verkaufen. Möglicherweise werden The Postal Service sich auch an TV-Werbespots für die Post beteiligen.

The Postal Service ist ein Duo des des Death Cab For Cutie-Sängers Ben Gibbard und des Dntel-Masterminds Jimmy Tamborello. Auf den Namen kamen die beiden durch ihren Kooperationsprozess. Gibbard wohnt in Seattle, Tamborello in Los Angeles. Ihr Erfolgsalbum Give Up erstellten sie, indem sie sich Aufnahmen per Post zuschickten. (jr)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

Stream: Death Cab For Cutie - "Black Sun"

Stream: Death Cab For Cutie - "Black Sun"

Höre den Vorboten zum neuen Album "Kintsugi"
Die Indie-Lieblinge Death Cab For Cutie veröffentlichen Ende März ihr neues Album "Kintsugi". Die erste melancholische Single "Black Sun" gibt es jetzt als Free Download.
Sub Pop ist Cybersexy

Sub Pop ist Cybersexy

Kostenloser Download-Sampler mit Fleet Foxes, Iron & Wine u.a.
Sub Pop, Seattles bekanntes Label für Gitarrenmusik der lärmig-anspruchsvollen Art, setzt seit Jahren auf Promotion durch Free-Mp3s. Dazu gehört auch der regelmäßige Release von Compilations. Die jüngste kommt via Twitter und einer "schreienden" Website.
Neues Indie-Label aus Seattle

Neues Indie-Label aus Seattle

Ein Sprößling aus dem Sub Pop-Hause: Hardly Art
Verrückt sind diejenigen, die in den Zeiten großer Insolvenz- und Pleitewellen noch ein neues Label aufbauen. Jonathan Poneman gehört nachweislich zu diesen verrückten Musikliebhabern, denn er hat jüngst das kleine Indie-Label Hardly Art ins Leben gerufen.

Aktuelles Album

Aimlessness

Dntel - Aimlessness

Neuer Klangteppich
Hier kommt der Soundtrack für den Spaziergang durch sonnige Straßen. DNTEL zeigt mit seinem neuen Album Aimlessness wieder einmal, dass Electro-Musik mehr sein kann als nur ein dumpfer, stampfender Beat.