Pussy Riot: Neues Video gegen Putin

Inhaftierte russische Punkband nicht mundtot

Die zu zwei Jahren Straflager verurteilte Punkband Pussy Riot ist nicht zum Schweigen zu bringen. Jetzt tauchte ein neuer Song auf, in dem die feministische Band gegen Putin agitiert.

Das Video zum Punksong "Putin Lights Up The Fires" wurde vom britische Guardian zusammen geschnitten und zeigt Bilder von der Gerichtsverhandlung sowie von der Protestaktion in Moskau, für die die drei Frauen zu zwei Jahren Straflager veurteilt wurden. Putin ist eng mit der russisch-orthodoxen Kirche verbunden und hat im Patriarchen Kyrill einen mächtigen Unterstützer. Deshalb hatte die Band diesen Ort für ihre Protestaktion ausgewählt.

This state may be stronger than time in jail.

The more arrests, the happier it is.
Every arrest is carried out with love for the sexist
 
Who botoxed his cheeks and pumped his chest and abs.
 
But you can't nail us in the coffin. 
Throw off the yoke of former KGB!
 
Putin is lighting the fires of revolution
He's bored and scared of sharing silence with the people
With every execution: the stench of rotten ash
With every long sentence: a wet dream
 
The country is going, the country is going into the streets boldly
The country is going, the country is going to bid farewell to the regime
The country is going, the country is going, like a feminist wedge
And Putin is going, Putin is going to say goodbye like a sheep
 
Arrest the whole city for May 6th
Seven years isn't enough, give us 18!
Forbid us to scream, walk and curse!
Go and marry Father Lukashenko
 
Translation credit: @Russian_Market
Thema: 

Teile diesen Beitrag:

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

Die Videos des Jahres 2012

Die Videos des Jahres 2012

Ein Jahr in Bildern
Musikvideos - Promotool und Kunstform. Wobei sich seit dem Ende der konventionellen Musiksender und der Verlagerung des Musikvideo-Konsums ins Netz die Waage weiter Richtung Kunstform verschiebt. Das zeigt ein Blick auf unsere Auswahl der Videos des Jahres 2012, die von M.I.A., David Lynch, Pussy Riot, Cosmo Jarvis u.a. kommen.  
Free Pussy Riot! – Jetzt mitmachen

Free Pussy Riot! – Jetzt mitmachen

Protest-Bild aufnehmen und via Facebook teilen
Seit Februar 2012 sind drei Mitglieder der russischen Punk-Band Pussy Riot inhaftiert. Die ungeahnt deutliche Solidaritätswelle schwappt weltweite Kritik in Putins Russland. Und ihr könnt mitmachen.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.

* Pflichtfeld

Empfehlungen