Quick-Date mit Gin Wigmore

"Barracuda" ist doch eine geile Nummer, oder?

In unsere Rubrik "Quick-Date" zerren wir Musikschaffende für eine kurze Frage-Antwort-Session auf unsere Redaktionscouch. Heute mit dabei:  Gin Wigmore. Sie zählt derzeit zu Neuseelands heißesten Export-Schlagern. Seit Anfang Februar steht ihr zweites Album "Gravel & Wine" in den Läden.

Welche drei Alben laufen bei dir momentan auf Rotation?

Gin: So richtig vollständige Alben höre ich eher selten. Ich stell mir immer gerne Sachen zusammen. Momentan höre ich viel Pat Benatar, Heart, Wanda Jackson und Tom Waits.

Welche Band (Künstler) wird deiner Meinung nach am meisten unterschätzt?

Gin: Ich würde sagen die Kinks. Die kamen zur gleichen Zeit raus wie die Beatles. Die hatten richtig tolle Songs, aber irgendwie wollten alle nur  die Beatles hören.

Welche Band (Künstler) wird deiner Meinung nach am meisten überschätzt?

Gin: Muse.

Welchen Moment in deiner musikalischen Karriere würdest du bisher als das ultimative Highlight bezeichnen?

Gin: Oh, da gibt es so viele Dinge, die ich aufzählen müsste. Ich meine, ich komme aus einer Kleinstadt in Neuseeland und sitze jetzt hier mit dir in Berlin. Das allein ist schon unglaublich.

In welcher Band würdest du gerne spielen, wenn es dein eigenes Projekt nicht geben würde?

Gin: Ich hätte gern mit den Mädels von Heart gesungen - "Barracuda" ist doch eine geile Nummer, oder?

Gin Wigmore - Man Like That

Thema: 

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook: