Reality Check: Wie unsere Nutzer Musik hören

Umfrage mit überraschenden Ergebnissen

Der Nutzer, das unbekannte Wesen. Auch bei unserer neuen Umfrage zur Musiknutzung habt ihr uns überrascht und erstaunliche Einblicke in euren Umgang mit Musik gegeben. Hier sind die Ergebnisse in einer kurzen Zusammenfassung. 

In unregelmäßigen Abständen fragen wir die Tonspion User, wo und wie sie Musik konsumieren. Nur so können wir herausfinden, wie ihr tickt und unser Angebot entsprechend optimieren. 

Die Ergebnisse unserer jüngsten Umfrage haben uns einmal mehr erstaunt. 

1. Welchen Streamingservice nutzt du überwiegend?

Obwohl Apple Music im Umfrage-Zeitraum komplett kostenlos war, nutzen es derzeit nur 7,6 Prozent unserer Nutzer. Den klar größten Anteil hat Spotify mit 45 Prozent, während erstaunliche 34 Prozent nach wie vor überhaupt nicht streamen. 

2. Wie hörst du überwiegend Musik? (Mehrfachnennung möglich)

Mit der zweiten Frage wird dann auch gleich beantwortet, warum so viele unserer Nutzer aufs Streamen verzichten: sie kaufen und sammeln lieber, als sich Musik nur zu leihen! Downloads sind mit 42 Prozent nach wie vor die bevorzugte Quelle für Musik, gefolgt von der guten alten CD (39). Knapp dahinter folgt das Streaming Abo (38). Fast gleichauf: Radio und Vinyl (jeweils 27 Prozent)! Über 40 Prozent hören aber auch Online Streams bei Youtube, Soundcloud oder anderen Diensten.

3. Wie viel gibst du monatlich für Musik aus?

Im Vergleich zu Otto Normalhörer sind unsere Nutzer extrem spendabel, wenn es um Musik geht. 31 Prozent geben 10 Euro aus, 24 Prozent sogar bis zu 20 Euro und 16 Prozent bis zu 50 Euro! 9 Prozent sind so musikverrückt, dass sie monatlich über 50 Euro für Musik ausgeben. Das sind Zahlen, von denen die Musikindustrie eigentlich nur träumen kann. 

4. Wo kaufst du Musik? (Mehrfachnennung möglich)

Auch auf diese Frage gibt es viele verschiedene Antworten. Ganz vorne liegt Amazon mit 44 Prozent, gefolgt vom lokalen Musikhändler, dem 33 Prozent unserer Nutzer vertrauen! Großhändler wie iTunes oder Saturn sind weniger populär. Dafür lassen 20 Prozent direkt beim Konzert nicht nur Geld für das Ticket, sondern auch für Platten liegen und unterstützen dadurch ihre Lieblingsbands ganz direkt. Wir sind stolz auf euch!

Fazit: 
Würden alle so Musik hören, wie die Tonspion User, dann wäre die Musikbranche ein aufstrebender, überaus erfolgreicher Wirtschaftszweig und von Krise weit und breit keine Spur! 

Thema: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Umfrage zur Musiknutzung 2015

Umfrage zur Musiknutzung 2015

Wie hörst du Musik?
Musik hört heute jeder anders, die einen laden runter, die anderen streamen, kaufen Vinylplatten oder begnügen sich mit Radio. Um zu wissen, wo und wie unsere Nutzer Musik hören, starten wir eine Umfrage. Mach mit, es geht ganz schnell.