Rolling Stones wollen nochmal ins Studio

Keith Richards spricht über Pläne

Dass die Rolling Stones noch am Leben sind ist ein Wunder. Dass sie im 53. Jahr ihres Bestehens nochmal ein Album aufnehmen will eine Sensation. Keith Richards verriet Pläne für ein neues Album. 

Keith Richards veröffentlicht dieses Jahr ein Soloalbum. Gleichzeitig ließ er durchblicken, dass er Lust habe, nochmal mit seiner alten Band ins Studio zu gehen. 

"Wir haben darüber geredet, dass wir an neuen Stücken arbeiten möchten. Aber noch ist nichts definitiv. Ich will sehen, wie weit ich mit den Jungs noch gehen kann. Ich freue mich darauf das Studio zu entern", sagte Richards gegenüber dem Rolling Stone. 

Die Stones hatten vor zehn Jahren ihr letztes Album "A Bigger Bang" veröffentlicht. Mick Jagger und Keith Richards hatten letztes Jahr ihren 71. Geburtstag gefeiert. Doch an Rente denken beide offenbar immer noch nicht. Zum Re-Release ihres Album-Klassikers "Sticky Fingers" spielen die Stones dieses Jahr eine Tour in USA und Kanada.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

D. Ibald

Jahresrückblick 2016: Daniel Ibald

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
Radiohead gehen zurück zum Anfang, Gauck geht nach Hause, Dylan kommt gar nicht erst. Johnny Depp rutscht angeblich die Hand und Beatrix von Storch die Maus aus. Die europäische Solidarität wird zum schlechten Witz und ein schlechter Witz wird zum mächtigsten Mann der Welt. Was für ein Jahr. Zum Glück gibt es Musik! Hier sind die Seelentröster 2016 im Rückblick.
Keith Richards: Die Beatles waren nie eine gute Liveband

Keith Richards: Die Beatles waren nie eine gute Liveband

Stones-Gitarrist lästert über ehemalige Kontrahenten
Die Karriere der Beatles war nur von kurzer Dauer, ganz anders als die der Rolling Stones, die auch im Rentenalter immer noch da sind. Keith Richards kennt den wahren Grund, warum die Beatles ab 1966 keine Konzerte mehr spielten: sie seien eine lausige Live-Band gewesen, so der Stones-Gitarrist. 

Aktuelles Album

Blue & Lonesome

The Rolling Stones - Blue & Lonesome

Back to the roots
Mit "Blue & Lonesome" veröffentlichen die Rolling Stones ihr erstes Studioalbum seit 10 Jahren und frönen darauf dem guten alten Blues, der sie in ihren Anfangstagen so inspirierte. Für zwei Songs kriegen sie darauf sogar von Eric Clapton Unterstützung.