TONSPION TIPP

Sacred Ground - Das intime Festival in der Uckermark

Von 21. bis 23.7.2017 dem Alltag entfliehen

Festivals müssen nicht immer der große Trubel sein. Das Sacred Ground Festival in Brüssow bei Prenzlau setzt neben elektronischer Musik vor allem auf Erholung und Intimität. 


Brüssow, die nördlichste Stadt Brandenburgs, ist zum dritten Mal Schauplatz des Sacred Ground Festivals. Dort will man den Besuchern ein Wochenende ermöglichen, das Stress, Sorgen und Probleme ausklammert. Auf dem heiligen Boden der nördlichen Uckermark ist zwischen 21. und 23. Juli 2017 kein Platz für Alltag.

Kuratiert wird das Festival von den beiden Künstlern Frank Wiedemann (Âme/Innervisions) und Songwriter Ry X, die auch als Howling zusammen Musik produzieren. Im Mittelpunkt stehen nicht nur die ausstellenden und auftretenden Künstler und DJs, sondern auch das Gemeinschaftsgefühl und die Nähe zur Natur. Um eine möglichst intime Atmosphäre auf dem Grundstück eines 100 Jahre alten Bauernhofes zu erreichen, wurden die Tickets bewusst auf 1000 Stück limitiert. 

"Sacred Ground was born of a desire to create an intimate space outside of city streets, where art and music are the focus alongside an environment supporting closeness with one another.

Together with our friends, we share music, coming and going from stages and crowds, where audience and performers are one.

Our only goal is we all return home full in heart and lungs
from our Sacred time together."

Wem typische Festivals aufgrund des Trubels zu stressig sind, der ist auf dem Sacred Ground genau richtig: ein Festival für Menschen, die eigentlich keine Festivals mögen, aber gerne gute (elektronische) Musik hören.

Dieses Jahr gibt es zusätzlich eine Indoor-Area, damit unbeschwert bis zum Morgengrauen getanzt werden kann. Auf einen fixen Spielplan wird verzichtet, um Platz für Improvisationen und Überraschungen zu schaffen.

Sacred Ground Festival Lineup 2017

Line-Up:

RocketNumberNine / President Bongo / Keope / Tender Central /SCHWARZMANN / Thomas Fehlmann / RY X / Fort Romeau / Nick Mulvey /The Legendary Lightness / Robin Drimalski / Olaf Boswijk / Âme DJ /Alex.Do / K Á R Y Y N / Hannah Epperson / Robag Wruhme / Jono McCleery / Gunjah / Toto Chiavetta / HOWLING / Gigi Masin / Alex From Tokyo / SBTH / The Invisible

Anreise mit Zug nach Prenzlau, dort stehen Shuttlebusse zum Festivalgelände bereit.

Weitere Infos und Tickets gibt es unter www.sacredground.de und auf Facebook.

Fotos von Oskar Melander, Alexander Jedermann und Julio Rölle.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Lollapalooza Berlin 2018 im Olympiapark

Lollapalooza Berlin 2018 im Olympiapark

Bye Bye Rennbahn Hoppegarten
Am 09. und 10. September strömten jeden Tag um die 85.000 Tausend Besucher auf die Rennbahn Hoppegarten in Berlin, um Bands wie Foo Fighters, Mumford & Sons und die Beatsteaks zu sehen. Schon heute stehen Termin und Veranstaltungsort für die vierte Ausgabe 2018.
Festival Outfits

Die besten Festivaloutfits 2017

Auf jedem Festival gibt es diese Typen, die einfach auffallen. Weil sie nicht wie du im Schlabber-T-Shirt und der alten abgeschnittenen Jeans rumlaufen. Hier sind ein paar Ideen für die nächste Festivalsaison.

Aktuelles Album

Sacred Ground

Howling - Sacred Ground

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Seelenlandschaften
Während Frank Wiedemann mit seinem weltweit gefeierten Hauptprojekt Âme immer noch auf ein Album warten lässt, veröffentlicht er mit dem australischen Singer/Songwriter Ry X ein traumhaftes House-Pop-Album unter dem Namen "Howling".