Schweigeminute für Orlando: Berlin zeigt Flagge am Brandenburger Tor

Berlin feiert Vielfalt und Freiheit

In zahlreichen westlichen Metropolen gingen die Menschen, egal ob schwul, lesbisch oder hetero auf die Straße, um Solidarität mit den Opfern von Orlando zu zeigen. 49 Menschen wurden unschuldig umgebracht, nur weil sie einen Club besuchten. Ihnen zu Ehren gibt es am Samstag um 21 Uhr eine Gedenkfeier am Brandenburger Tor, das in Regenbogenfarben erstrahlen soll.

In London gingen vorgestern die Menschen in der Old Compton Street auf die Straße und zeigten, dass sie sich nicht von irren Extremisten unterkriegen lassen. So beeindruckend sah das aus: 

In Berlin gab es bisher kleinere Gedenkfeiern und einen Marsch, aber am Samstag um 21 Uhr soll gegenüber der Fanmeile auf dem Pariser Platz das Brandenburger Tor in Regenbogenfarben leuchten und ein Statement gegen Homophobie und Interoleranz gesetzt werden. 

"Wir hatten das Gefühl, dass die Berliner LGBTQ Community noch nicht wirklich dazu gekommen ist zusammen zu kommen, um der Opfer des Angriffs auf Pulse Nachtclub in Orlando zu gedenken und um sie zu trauern. So haben wir eine zweite Mahnwache vor der US-Botschaft organisiert, um gemeinsam Solidarität zu zeigen. Es wird keine Reden von Politikern geben. Wir werden die Namen unserer gefallenen Brüder und Schwestern vorlesen und ein oder zwei Mitglieder der Community werden etwas sagen. Dann werden wir Kerzen anzünden und der Leben die durch diesen sinnlosen Akt des Terrors ausgelöscht wurden gedenken und zusammenstehen, in Solidarität mit denen, die davon betroffen sind. 

Wenn alles gut geht, wird das Brandenburger Tor endlich in Regenbogenfarben leuchten um die Menschen zu ehren, die ihr Leben verloren haben nur weil sie geliebt haben.

DAS GEHT UNS ALLE ETWAS AN. Lasst uns zeigen, dass wir füreinander da sind. #lovewins"

Hier könnt ihr an der Veranstaltung teilnehmen und eure Solidarität mit der LGBT-Community demonstrieren. 

Auch Sir Paul McCartney zeigte Flagge bei seinem Konzert in der Berliner Waldbühne.

 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Andy Butler (Hercules & Love Affair)

TV-Tipp: Somewhere Over The Rainbow - Die schwule Bewegung und ihre Hymnen

Von David Bowie bis Boy George, von Madonna bis Lady Gaga
Mit dem Tod von Judy Garland begann 1969 der Aufstand der Schwulen gegen die gesellschaftliche Unterdrückung. Noch heute feiert die queere Gemeinde jedes Jahr den CSD und fordert gleiche Rechte. Wie wichtig Musik dabei ist, zeigt diese Dokumentation von ARTE.
The 10 best clubs in Berlin

The 10 best clubs in Berlin

Clubbing in Europe's party capital
There are many lists of best Berlin clubs, lots of which are outdated or created by people outside of Berlin. As a Berlin-based music magazine our team of editors have put together a list of clubs are hot right now. It’s what you need to know before you start your weekend in Europe's #1 party capital.
Musiker gesucht: Deine Band auf den East Side Music Days in Berlin

Musiker gesucht: Deine Band auf den East Side Music Days in Berlin

Bewirb dich für ein Showcase vor 45.000 Besuchern
2017 finden zum dritten mal die East Side Music Days in Berlin statt – ein hochkarätig und international besetztes Straßenmusikfestival. Noch bis 1. Juni 2017 können Bands und Solo-Künstler sich für einen Slot auf dem Festival bewerben. Hier gibt es alles Infos.
Die größten Homo-Hymnen aller Zeiten

Die größten Homo-Hymnen aller Zeiten

Unsere Playlist zum Pride Month
Am 17. Mai ist der internationale Tag gegen Homophobie, Transphopie und Biphobie und zur Feier des Tages haben wir eine Playlist mit den größten Gay Classics von Judy Garland bis Years & Years. 

Aktuelles Album

Good Evening New York City

Paul McCartney - Good Evening New York City

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Live in New York City
Während es weiterhin keine Original-Beatles Alben legal zum Download gibt, hat sich Paul McCartney dem digitalen Zeitalter voll angepasst und veröffentlicht sein Live-Album direkt auf seiner Homepage in verschiedenen Varianten. Einen Song davon sogar komplett kostenlos.