Smarttube - Musik-Download der nächsten Generation?

YouTube-Converter mit kostenlosen Features

Für viele Musikfans ist Youtube die wichtigste Musikquelle. Jeden Monat werden 3,25 Milliarden Stunden an Videos angesehen. Was Youtube hingegen noch nicht bietet ist eine Offline-Funktion, mit der man Videos auch runterladen kann. Hier will Smarttube Abhilfe schaffen.

Smarttube Youtube ConverterPixabay © geralt

Einige Nutzer sprechen bei diesem Browser-Addon von einem YouTube-Converter einer neuen Generation, da Smarttube eine ganze Reihe neuer Extras und Features mitbringt. Die User können sich mit Smarttube Audiospuren und Videos kostenlos herunterladen und anschließend ohne Werbeunterbrechung anschauen.

Während einige Converter den Nutzer mit Werbung und Adware drangsalieren, steht der Dienst steht ohne nervige Popups bereit, so dass Smarttube zu einer der größten Netz-Mediatheken avancieren könnte, die auch im Offline-Modus funktionieren.

Mit einem Klick YouTube Videos legal herunterladen

Mit nur einem Klick lädt der Nutzer das Video über eine Browsererweiterung in Kombination mit einem Werbeblocker herunter. Parallel dazu erfolgt die Konvertierung. So ist es ab sofort nicht mehr notwendig, die Videos nach dem Download noch mit einer spezifischen Software zu konvertieren. Auch die Audiodateien müssen User nicht gesondert extrahieren.

Im Prinzip ist nichts weiter zu machen, als Smarttube im Browser zu installieren. Danach bettet sich dieser Downloader als kleines Icon direkt in die Adressleiste des Browsers ein und ermöglicht jederzeit Zugriff auf Youtube-Videos. In Tests wurde die komfortable Bedienbarkeit, die ordentliche Benutzeroberfläche und die praktischen Zusatzfunktionen des Programms gelobt.

Unter dem Video erscheint ein neuer Button, der nach einem Klick ein neues Menü lädt. Nach der Auswahl des gewünschten Formats startet der Download. Den jeweiligen Speicherort legt der Nutzer vorher in den Browser-Einstellungen fest. Im Nachhinein entfallen vorgeschaltete Werbeclips oder Annotations, allerdings kann man sich auch entscheiden, die Werbung zu akzeptieren, um seine Lieblings-Youtuber oder Musiker zu unterstützen.

Das Angebot ist rechtlich nicht ganz unumstritten: Laut AGB von Youtube ist der Zugriff auf Nutzervideos nur im privaten Gebrauch und in Form von Streaming gestattet. Eine kommerzielle Verwendung sollte vermieden werden. Erst recht eine Weiterverbreitung von heruntergeladenen Songs oder Videos ist klar verboten und wird auch verfolgt. Das Herunterladen und „Rippen“ von Youtube-Videos ohne Nutzerkonto ist nach Ansicht des Rechtanwalts Christian Solmecke hingegen völlig legal, schließlich habe man den AGB nicht zugestimmt, wenn man nicht eingeloggt ist. Zudem sei Youtube keine „offensichtlich illegale Quelle“.

„Ja, ihr dürft euch Musik von YouTube herunterladen. Die Grenze ist dann erreicht, wenn das Portal, von dem ihr die Musik herunterladen wollt, offensichtlich illegal ist. Das ist bei YouTube aber nicht der Fall“ (Christian Solmecke zu Youtube-Convertern)

Allerdings sollte man sich auch bewusst sein, dass Videos auf Youtube stark komprimiert sind, die Soundqualität lässt deshalb häufig zu wünschen übrig. Eine ernsthafte Alternative zu CDs, Kauf-Downloads oder Streamingdiensten stellt ein solcher Youtube-Converter also nicht dar.

Youtube LogoPixabay © geralt

Features für Smarttube in der Entwicklung

Zukünftig sind weitere Features und Zusätze geplant, mit denen sich Smarttube grundlegend von der großen Konkurrenz unterscheiden will. Die Entwickler arbeiten gerade an einer Desktop-Variante und an einer Smartphone-App, die wiederum den Benutzerkomfort weiter verbessert. Im selben WLAN sollen sich so die Playlisten automatisch vervollständigen und synchronisieren.

Derzeit gibt es Smarttube nur für Mozilla Firefox. Wobei noch weitere Versionen für die anderen Browser auf dem Markt in Planung sind. Einzig Google erlaubt diese Form der YouTube-Downloader nicht, so dass Nutzer auf Firefox und Opera zurückgreifen. Schließlich gehört Google Youtube und natürlich sind derartige Programme Youtube ein Dorn im Auge.

Das Add-on lässt sich auf die folgenden Videoformate anwenden: WebM, 3GP, FLV und MP4. Die Audioformate M4A, MP3 und WebM vervollständigen die Auswahl. Im direkten Vergleich mit anderen Anbietern bietet dieser Downloader eine gebühren- und werbefreie Anwendung, die auch in deutscher Sprache zur Verfügung steht.

Die Installation erfolgt in wenigen Klicks, das Programm ist in deutscher und englischer Sprache verfügbar. Der entscheidende Vorteil: Smarttube integriert sich in das Nutzerverhalten und ist besonders unauffällig. Nur ein Klick ist notwendig, im nächsten Moment öffnet sich das geordnete Einstellungsmenü. Einer der Unterschiede ist die Unterstützung der vielfältigen Formate im Video- und Audiobereich. Das ermöglicht einen Download ohne Qualitätsverluste.

Smarttube Schritt für Schritt installieren

Zunächst sollte sich der Nutzer die aktuellste Version von Smarttube am besten auf der Herstellerseite oder unter den Mozilla Firefox Add-ons herunterladen.

  1. Mit der Maus einfach auf die Schaltfläche: „zu Firefox hinzufügen“ klicken.
  2. Pop-Up erscheint.
  3. Mausklick auf „Installieren“.
  4. Smarttube ist installiert.

Fazit: Für wen kommt Smarttube infrage?

Smarttube ist ein beliebter Downloader, der auf Videoformate und Audioformate unterschiedlichster Form bei YouTube anwendbar ist. Jeder, der gerne Musik hört und diese legal downloaden möchte, kann von den zahlreichen Vorteilen des YouTube-Converters profitieren. Dennoch sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass aus rechtlicher Sicht auch einige Dinge beachtet werden müssen. Nur, wer die heruntergeladenen Lieder privat nutzen möchte, sollte Smarttube nutzen, denn eine unerlaubte kommerzielle Nutzung urheberrechtlich geschütztem Material ist nicht zulässig.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

YouTube Music und YouTube Red starten Streamingabo für Musik in Deutschland

YouTube Music und YouTube Red starten Streamingabo für Musik in Deutschland

Die Google-Tochter will Spotify und Apple Music Konkurrenz machen
YouTube war einer der ersten großen Streaminganbieter. Allerdings war der Musikbranche lange Jahre ein Dorn im Auge, dass auf Youtube viele nicht lizenzierte Musikvideos zu finden waren. Nun hat man sich geeinigt und der Streamingdienst YouTube Music soll noch in diesem Jahr in Deutschland starten und Spotify unter Druck setzen.
Vinyl überholt Download: Was ist dran am Vinyl-Hype?

Vinyl überholt Download: Was ist dran am Vinyl-Hype?

Vinylmagazin äußert sich kritisch zur Berichterstattung
In den letzten Tagen machte die News die Runde, dass das gute alte Vinyl den digitalen Download in England überholt hat. Doch was viele verschweigen ist, dass der Download im Streaming-Zeitalter einfach nicht mehr nötig ist.