Social Media-Orgie bei Spiegel Online

"Hätten wir nur was Anständiges gelernt"

Den Quatsch, der auf Facebook stattfindet, nimmt schon lange kein Mensch mehr ernst. Schon gar nicht die Social Media-Redakteure der deutschen Zeitschriften und Zeitungen. Bei so einem Knochenjob kann man schon mal durchdrehen. So passiert bei Spiegel Online. 

Die Social Media Redaktionen Deutschlands haben sich auf einen völlig beknackten Beitrag auf dem Facebook-Profil von Spiegel Online um den restlichen Verstand gepostet.

Social Media ist, wenn es geil klickt. Inhalt? Egal. Was wichtiges liest ja eh keiner. Der ein oder andere dürfte aber wohl insgeheim gedacht haben: "Hätten wir nur was Anständiges gelernt". 

Schlecky Silberstein hat sich die Mühe gemacht, den ganzen Quatsch zu dokumentieren. Hier der Post und die Reaktionen darauf.

Und als Beweis, dass das wirklich passiert ist, hier der Original-Post, der an Dämlichkeit tatsächlich kaum noch zu toppen ist. Und was lernen wir daraus? 

 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Jennifer Rostock - Neider machen Leute

Video: Jennifer Rostock teilen gegen Internet-Hater aus

Neue Version ihres Songs "Neider machen Leute" geht viral
Die meinungsstarken Jennifer Rostock und ihre Frontrau Jennifer Weist haben viele Fans, aber noch mehr Hater. Das thematisieren sie nun in einem Song, dessen Video bereits eine Million Mal aufgerufen wurde.
Die Logos von Snapchat und Shazam

Snapchat und Shazam machen gemeinsame Sache

Nie wieder die App wechseln, um Musik zu erkennen
Snapchat veröffentlicht ein neues Update, mit dem zahlreiche neue Funktionen, wie das Erstellen von Gruppenchats eingeführt werden. Außerdem wird der Musikerkennungsdienst Shazam nahtlos in die Messaging-App integriert.