Soundcloud schränkt kostenlose Downloads ein

Download nur noch gegen Anmeldung - mit Ausnahmen

Soundcloud ist zweifellos die wichtigste Promo-Plattform für viele Bands. Doch neuerdings schränkt Soundcloud sein Angebot ein: kostenlose Downloads gibt's nur noch gegen Anmeldung. Wir sagen euch, wie ihr als Band oder Künstler trotzdem euren Fans Musik schenken könnt.

Geschenke erhalten die Freundschaft. Viele Künstler verschenken ab und zu mal einen Track, einen Remix oder ein Mixtape. Im Gegenzug bekommen sie zwar kein Geld, aber Liebe, Klicks und viele neue Fans. Nicht nur Newcomer, sondern auch Stars wie Thom Yorke, Robin Schulz oder Rihanna bieten gelegentlich kostenlose Downloads um ihre Fanbase zu erweitern.

Soundcloud hat sich auch für Tonspion als beste Plattform für kostenlose Downloads erwiesen. Künstler können ihre Songs dort hochladen und behalten volle Kontrolle darüber, ob und wie lange sie einen Track kostenlos anbieten wollen. Und wir können sie einfach in unser Angebot einbinden, sowie unzählige andere Magazine und Blogs da draußen.

Jetzt schränkte Soundcloud weitgehend unbemerkt das Angebot ein und fordert für jeden einzelnen Download eine Anmeldung oder Registrierung als Nutzer (--> Beispiel). Für Leute, die Soundcloud nicht aktiv nutzen, ist das lästig. Und für uns als Seite mit Tausenden Links zu kostenlosen Downloads auf Soundcloud ist es ein handfestes Problem, schließlich möchten wir es unseren Nutzern so einfach wie möglich machen, neue Musik zu entdecken und sie nicht dazu zwingen, sich erst auf einer verlinkten Plattform registrieren zu müssen.

Soundcloud Downloader wandelt Streams in Downloads um

Kostenlose Downloads ohne Anmeldezwang für Nutzer - so geht's:

Auf Nachfrage bestätigte uns Soundcloud diese Neuerung, sagt aber auch, wie man diese Einschränkung einfach umgehen kann: Embedded Player mit Download-Link kommen nach wie vor ohne eine entsprechende Anmeldung aus. Hier kann man hören und sofort runterladen, ohne erst umständlich seine Daten hinterlegen zu müssen.

Aber auch hier gibt es eine wichtige Einschränkung für Bands und Künstler: wenn ihr in euren Track einen Kauflink eingebaut habt, funktioniert der kostenlose Download im eingebetteten Player, der von vielen Blogs verwendet wird, gar nicht mehr. 

Embedded Player mit Download-Funktion:

"To date - even though it's a pretty recent alteration - we haven't received much negative feedback about this but we are still collecting all responses. If we do receive overwhelming negative sentiment then it could be something the developers want to change." (Soundcloud)

Also: wer seinen Fans eine Freude machen oder einfach neue dazu gewinnen möchte, kann seine Songs weiterhin via Soundcloud verschenken. Er muss nur dafür sorgen, dass Blogs und Magazine ihn dann auch vorstellen und direkt einbinden auf ihrer Seite. Denkt bitte immer daran: zwar habt ihr als Band selbstverständlich einen Soundcloud Account, aber Leute, die Musik einfach nur hören wollen und nichts selbst hochladen, nutzen in den seltensten Fällen Soundcloud. Und möchten auch keinen Account dort.

Der Schritt von Soundcloud ist nachvollziehbar, denn schließlich sind solche Fangates bestens dazu geeignet, die eigenen Nutzerzahlen in die Höhe zu treiben. Andererseits sollte das Ziel von Künstlern sein, ihre Musik für ihre eigenen Zwecke zu nutzen und ihre Fanbase zu stärken - nicht die von Soundcloud.

Ob ihr euch bei Soundcloud beschweren wollt, überlassen wir euch. Wir finden diese neue Einschränkung eher suboptimal und eine klare Verschlechterung des Angebots von Soundcloud. 

Fangates für Bands und Musiker: Wie man Fans gewinnt und bei Laune hält

Musiker: Welche Promoplattformen benutzt ihr? Wo habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Wir freuen uns auf euer Feedback. 


Teile diesen Beitrag:

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

Aktuelles Album

HIGH

Killerpilze - HIGH

Achtung, giftig!
Die Killerpilze sind zurück! Aber eigentlich waren sie nie weg, die Band veröffentlicht mit MItte 20 schon ihr sechstes Album und zeigt sich gereift und geerdet. 

Ähnliche News

Spotify will Soundcloud kaufen

Spotify will Soundcloud kaufen

Europäische Streaminganbieter vereint gegen US-Riesen
Laut der gewöhnlich gut unterrichteten Financial Times befindet sich der Streaming Dienst Spotify in "fortgeschrittenen Gesprächen" zur Übernahme von Soundcloud. Ob die Marke Soundcloud als Plattform für Musiker und Produzenten nach einem Merger fortgesetzt wird, steht in den Sternen. Damit bahnt sich ein Zweikampf zwischen Spotify und Apple Music um die Marktführerschaft im Streaminggeschäft an.
Twitter steigt bei Soundcloud ein

Twitter steigt bei Soundcloud ein

70 Millionen Investment für Berliner Musikdienst
Soundcloud erhält eine weitere Finanzspritze: Twitter steigt beim Musikdienst ein. Das gaben beide Unternehmen bekannt. Die Höhe der Investition soll bei rund 70 Millionen Dollar liegen. 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.

* Pflichtfeld

Empfehlungen