Soundcloud und Geo-Blocking: Wir müssen draußen bleiben

Danke für nichts

Nach Youtube führte auch Soundcloud das Geo-Blocking ein und für Nutzer aus Deutschland sind zahlreiche Streams nicht plötzlich mehr verfügbar. Wann lernt die Musikbranche endlich dazu?

Gut dass wir drüber gesprochen haben: Sam Smiths Soundcloud "Player" ist für deutsche User geblockt

Mit Musikrechten wird viel Geld verdient, ebenso mit der GEMA, die für Komponisten und Textdichter das Geld eintreibt. Was vollkommen legitim und fair ist. So lang die Nutzer die Möglichkeit bekommen, Musik zu hören. 

Doch offenbar macht Soundcloud nun denselben Fehler wie Youtube und belästigt vor allem Nutzer in Deutschland mit Playern, die nicht abspielen und stattdessen "ätsch" sagen. 

Dazu hätten wir zwei einfache Fragen: 

1. Warum wird überhaupt ein Player angezeigt, der sowieso nicht abgespielt werden kann?

2. Wieso ist es auch 16 Jahre nach Napster nicht möglich, Musikrechte endlich global zu klären?

Die Folgen solcher künstlicher Sperren sind klar: Menschen wandern zu illegalen Angeboten, wo sie nicht so behandelt werden. Denn Geo-Blocking ist nichts anderes, als den potenziell Kunden ins Gesicht zu sagen "sorry, du kommst hier nicht rein" ohne ein entsprechendes Angebot zu machen. Selbst die Berghain-Tür ist freundlicher. 

Oder man legt ihnen die Nutzung von so genannten VPNs nahe, mit denen sie ihre Herkunft verschleiern und jeden geogeblockten Content dieser Welt sehen und hören können für ein paar Euro im Monat. Dazu braucht man keinerlei technische Vorkenntnisse mehr. Ein Geschäftsmodell das boomt und bei dem letztlich gar nichts mehr bei den Urhebern ankommt. Denn es ist nicht illegal, seine Herkunft zu verschleiern, in manchen Ländern sogar die einzige Möglichkeit, um an Informationen aus dem Ausland zu kommen.

VPNs sind genauso einfach zu nutzen wie Adblocker. Egal, was die Unterhaltungsindustrie versucht, um Inhalte zu verstecken, es wird ihr nichts nützen. 

Schade, dass ausgerechnet Soundcloud, eine bislang ziemlich stressfreie und extrem userfreundliche Musikplattform, seinen Nutzern immer mehr Hürden aufstellt. Und damit zweifellos immer mehr an Bedeutung und Popularität verlieren wird. Genauso wie die gesamte Musikindustrie, die ihre Kunden seit Jahren versucht durch so genannte "exklusive" Inhalte und sonstige Einschränkungen zu drangsalieren. Was für ein Irrweg!

Soundcloud kooperiert mit allen Major-Musikfirmen

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Angharad Drake

Tonspion: Unsere Entdeckungen aus dem Netz #27

Was ist neu auf Soundcloud, YouTube und Co.?
Neben den großen Releases der Labels veröffentlichen im Netz jeden Tag unzählige Musiker aus aller Welt extrem hörenswerte Musik. Die beste präsentieren wir in dieser Kolumne. Kurz und bündig.
Thøss - "Work Is A Four Letter Word"-Artwork

Tonspion: Unsere Entdeckungen aus dem Netz #26

Was ist neu auf Soundcloud, YouTube und Co.?
Neben den großen Releases der Labels veröffentlichen im Netz jeden Tag unzählige Musiker aus aller Welt extrem hörenswerte Musik. Die beste präsentieren wir in dieser Kolumne. Kurz und bündig.

Aktuelles Album

In The Lonely Hour

Sam Smith - In The Lonely Hour

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Britannias Hoffnungsträger
Sam Smith ist zum Erfolg verdammt. Von der BBC auf Platz eins ihres „Sound of 2014“-Polls gevotet und bei den Brit Awards für den „Critics Choice“ nominiert, lastet auf dem jungen Mann gehöriger Druck. Im Mai 2014 soll sein Debütalbum „In The Lonely Hour“ erscheinen, die erste Single „Money On My Mind“ gibt es im Stream zu hören.