The Stooges kommen zurück

Die Band will "Raw Power"-Zeiten wiederbeleben

Das Album "Raw Power" der Stooges erschien 1973 - das ist ein Vierteljahrhundert plus knapp ein Dutzend Jahre her. Das muss man sich mal vorstellen! Nun will die Band an jenen Punkt ihrer Vergangenheit anknüpfen.

Glaubt man diversen Pressezitaten, die Iggy Pop in den Mund gelegt wurden, soll es bald schon Livekonzerte der Stooges geben. Eine Reunion sei angepeilt, um Klassiker vom "Raw Power"-Album zu spielen, dem dritten Album der Band, nach dem sie sich - weder das erste noch letzte Mal in ihrer Karriere - trennte.

Nun haben sich Iggy Pop und Gitarrist James Williamson nach rund 30 Jahren getroffen und über eine Reunion gesprochen. Sogar von ganz neuem Material sei die Rede, denn das Anfang dieses Jahres verstorbene Stooges-Mitglied Ron Asheton soll sechs oder sieben neue Songs kurz vor seinem Tod geschrieben haben, die nun zu neuem Stooges-Material geformt werden könnten.

Die Frage, ob man eine Reunion wie diese braucht, ist eine oft gestellte und zudem auch meist verneinte. Im Falle der Stooges war das 2003 eine etwas andere Angelegenheit. "The Weirdness" hat gezeigt, dass diese Herren mehr sind, als alternde und ausgepumpte Rockopis, die noch einmal ihren Rentengeldbeutel für eine Kollekte rumgehen lassen. Ob die Stooges das Punksein und Punkrocken auch 36 Jahre nach "Raw Power" nicht verlernt haben, wird sich nun vielleicht schon bald zeigen. Wenn, dann aber nur unter dem Namen Iggy And The Stooges. Denn der Pop bleibt natürlich Chef in diesem alten Punkrock-Haus.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Iggy Pop "Post Pop Depression" - Live at the Royal Albert Hall

Iggy Pop "Post Pop Depression" - Live at the Royal Albert Hall

Konzert des Punkrock-Altmeisters in London
Im Jahr 2016 veröffentlichte Iggy Pop sein bisher erfolgreichstes Album "Post Pop Depression" und ging damit auf Tour über den großen Teich. Das Konzert in der Royal Albert Hall in London wurde mitgefilmt und ist ab sofort online zu sehen.
Iggy Pop widmet David Bowie zweistündige Radioshow

Iggy Pop widmet David Bowie zweistündige Radioshow

"Iggy Confidential" im BBC Radio hier hören
Iggy Pop und David Bowie haben über viele Jahre zusammen gearbeitet, gewohnt und Drogen genommen. Bei BBC erinnert sich Iggy Pop an seinen verstorbenen Wegbegleiter und kongenialen Produzenten.
Iggy Pop zieht blank für Kunstprojekt

Iggy Pop zieht blank für Kunstprojekt

21 Künstler malen den Körper des Sängers
Iggy Pops drahtiger Körper inspiriert die Kunst: 21 Künstler im Alter von 19 bis 80 Jahren haben Pop nackt gezeichnet, die Bilder werden Ende des Jahres im Booklyn Museum ausgestellt. 

Aktuelles Album

The Weirdness

The Stooges - The Weirdness

Raw Power
The Stooges sind zurück. 36 Jahre nach "Raw Power" erscheint tatsächlich ein neues Album der Band um Iggy Pop. Doch wie bei so vielen Comebacks gealterter Stars stellen sich Fragen nach der Relevanz und den Beweggründen.

Empfehlungen