Stream: David Bowie - „Love is Lost“ (James Murphy Remix)

Zehn Minuten Mix aus David Bowies „The Next Day Extra“-Edition in voller Länge hören

Seinem überraschenden Comeback mit „The Next Day“ lässt David Bowie im November eine Special Edition des Albums folgen. James Murphys (LCD Soundsystem) phänomenalen Remix von „Love Is Lost“ kann man vorab in voller Länge streamen.

Wann schläft James Murphy eigentlich? Zuletzt produzierte er Teile des neuen Arcade Fire Albums „Reflektor“ und entwarf gemeinsam mit Soulwax ein exorbitantes Soundsystem. Und dazwischen saß Muphy an einem Remix zu David Bowies Song „Love Is Lost“. Dessen Comeback-Album „The Next Day“ wird am 01.11.2013 als Box-Set auf drei CDs wiederveröffentlicht. Darauf enthalten ist u.a. James Murphys „Love Is Lost (Hello Steve Reich Mix)“.

David Bowie – Love is Lost (Hello Steve Reich Mix by James Murphy)

Mit seinem zehnminütigen Mix verbeugt sich Murphy vor David Bowie, dessen Hit „Ashes To Ashes“ er per Sample zitiert, und dem Komponisten Steve Reich. Dessen „Clapping Music“ dient Murphy als Inspiration für das Intro des Remix. Übrigens: James Murphy arbeitet bereits am nächsten Projekt, ein Album der beiden Sepultura-Brüder Max und Igor Cavalera.

>> Mehr infos zu David Bowie und "The Next Day"

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

David Bowie: Neues Video "No Plan" zum 70. Geburtstag

David Bowie: Neues Video "No Plan" zum 70. Geburtstag

Der Thin White Duke wäre heute 70 Jahre alt geworden
David Bowie hätte heute seinen 70. Geburtstag gefeiert. Jetzt erscheint posthum eine EP mit Material, das er kurz vor seinem Tod eingespielt hat. Hier ist das Lyrik-Video zum melancholischen Song "No Plan".
David Bowie (Foto: Press / Jimmy King)

Dokumentation: David Bowie - The Last Five Years auf ARTE

Erster Todestag am 10. Januar
Es ist nun fast ein Jahr her, dass David Bowie nur zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag seiner Krebserkrankung erlag, die er bis zum Schluss vor der Öffentlichkeit geheim gehalten hatte. Ihm zu Ehren zeigt ARTE die Dokumentation über die letzten fünf Jahre seines Schaffens.
D. Ibald

Jahresrückblick 2016: Daniel Ibald

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
Radiohead gehen zurück zum Anfang, Gauck geht nach Hause, Dylan kommt gar nicht erst. Johnny Depp rutscht angeblich die Hand und Beatrix von Storch die Maus aus. Die europäische Solidarität wird zum schlechten Witz und ein schlechter Witz wird zum mächtigsten Mann der Welt. Was für ein Jahr. Zum Glück gibt es Musik! Hier sind die Seelentröster 2016 im Rückblick.
Jahresrückblick 2016: Udo Raaf

Jahresrückblick 2016: Udo Raaf

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
Auch wenn es angesichts der Nachrichtenlage so scheinen mag: auch 2016 war nicht alles schlecht. Gerade in Krisenjahren bekommt Musik wieder einen besonderen Stellenwert als gesellschaftlich-kulturelles Ventil. Kein Zweifel: Würden alle Menschen Musik hören, es gäbe wesentlich weniger Hass und Terrorismus auf der Welt. Habt euch lieb. Und hört mehr Musik!

Aktuelles Album

☆ Blackstar

David Bowie - ☆ Blackstar

Bowies Abschied - Ein Rückblick
Vor einem Jahr erschien mit „Blackstar“ David Bowies letztes Album. In sämtlichen Jahres-Bilanzen landete es auf den vorderen Rängen, viele mysteriöse Geschichten ranken sich um seine Entstehung und für Fans gleicht es einem Testament. Zeit für einen Blick auf Bowies Vermächtnis, ein Jahr danach.