Testbericht: Stiftung Warentest untersucht Streaming Anbieter

Überraschender Testsieger

Stiftung Warentest beschäftigte sich zum zweiten Mal mit Musikstreaming und untersuchte elf aktuelle Anbieter. Der Testsieger heißt nicht Spotify. 

Ganz ehrlich: Streaminganbieter unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Musikauswahl heute kaum noch. Lediglich das Angebot Amazon Music Prime beinhaltet nur eine vergleichsweise kleine Auswahl von Musik, ist dafür aber auch mit Abstand am Günstigsten. Die Musikflatrate für Leute, die nicht alles brauchen. Musik ist bei Amazon Prime nur noch Beiwerk zu den kostenlosen Versandgebühren. Deshalb landete Amazon Prime Music auch weit abgeschlagen mit Note 3,8 am Ende des Feldes.

Überraschender Testsieger ist das Streamingangebot der Mediamarkt/Saturn-Gruppe Juke (1,8) vor dem französischen Anbieter Deezer (2,1) und Jay-Zs Tidal (2,1). Spotify (2,6) und Apple Music (2,5) landeten mit Aldi Life (2,5) und Napster (2,5) im Mittelfeld (wobei Aldi Life von Napster betrieben wird und mit 7,99 Euro das günstigste Abo bietet).

Allerdings kommen die Unterschiede hauptsächlich nur aufgrund der unterschiedlichen AGB zustande. Wer auf eine gut verständliche AGB Wert legt, ist also bei Juke am Besten aufgehoben. Aber wie bei so vielen Tests muss man sich überlegen, ob das für den Nutzer tatsächlich ein wichtiges Kriterium ist. Kaum vorstellbar, dass sich auch nur ein Nutzer tatsächlich die AGBs von einem Dienst durchliest, den er jederzeit unkompliziert wieder abbestellen kann. 

Inhaltlich sind die Dienste jedenfalls heute kaum mehr unterscheidbar und das Design der Apps ist und bleibt wohl reine Geschmackssache. 

Testsieger Juke

► Musik Streaming Anbieter im Vergleich

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Wie funktioniert Spotify for Artists?

Wie funktioniert Spotify for Artists?

Wie Künstler und Labels das neue Spotify-Tool zur Analyse ihrer veröffentlichten Musik nutzen können
Von Usern geliebt, von Künstlern gelegentlich immer noch missverstanden und unterschätzt: Spotify ist das Flaggschiff aller Musik Streaming Dienste. Die gute Neuigkeit für Künstler, Management und Labels ist, dass es nun endlich, nach ca. 1,5 Jahren Testphase, offiziell “Spotify for Artists” gibt. Was das genau ist und was es kann, zeigt der Künstler-Manager Robert Helbig hier.
Playlist: Die besten Songs von Prince

Playlist: Die besten Songs von Prince

Zum ersten Todestag
Vor einem Jahr starb einer der begnadetsten Musiker aller Zeiten völlig plötzlich und unerwartet im Alter von nur 58 Jahren. Das Werk, das er hinterließ ist riesig. Wir haben eine Playlist mit den ikonischsten Prince-Songs auf Spotify zusammen gestellt.
Tonspion Release Radar Mixtape Spotify

Stream: Tonspion Release Radar auf Spotify

Die Neuerscheinungen der Woche in einer Playlist
Auch der aufmerksamsten Redaktion entgeht die ein oder andere hörenswerte Veröffentlichung. Dieses Dilemma lösen wir ab sofort mit dem "Tonspion Release Radar" auf Spotify. Hier könnt ihr die Playlist abonnieren.
Stream: Der Tonspion Mix der Woche auf Spotify

Stream: Der Tonspion Mix der Woche auf Spotify

Redaktion trifft Algorithmus
Als Musikredaktion stehen wir algorithmisch erstellten Playlisten naturgemäß eher kritisch gegenüber. Meistens sind sie langweilig und vorhersehbar. Aber unser "Mix der Woche" auf Spotify basiert auf unserer eigenen redaktionellen Vorauswahl und kann sich hören lassen. Hier könnt ihr jede Woche den "Tonspion Mix der Woche" hören.