Tonspion beim Forum Zukunftsmusik in Berlin

Am Samstag, 3.7. treffen sich Musikbranche und Studenten der UdK zur Veranstaltung "Zukunftsmusik - made in Berlin". Mit zahlreichen Panels und einer Podiumsdiskussion unter Beteiligung von Tonspion.de, will man gemeinsam neue Wege in die Zukunft suchen und über den Status Quo der Branche diskutieren.

Die Veranstaltung findet im Lichtturm der Berliner Oberbaum City statt und beginnt am Samstag um 11 Uhr mit diversen Kurzpanels und einer Kontaktmesse. Ab 19:00 Uhr gibt es eine Podiumsdiskussion mit dem Thema "Richtung Zukunft durch die Nacht - neue Wege für die Musikbranche?".

Hier diskutieren der GermanSounds-Chef Peter James, "Groove"-Chefredakteur Heiko Hoffmann, Gudrun Gut von Marke B und Udo Raaf von Tonspion.de, über neue Ansätze für die Musikindustrie. Eingeladene Vertreter der Majorfirmen bleiben der Diskussionsrunde hingegen fern. Schirmherr der Veranstaltung ist Gerd Gebhardt, der Vorsitzender der deutschen Phonoverbände.

Die Runde wird moderiert vom Radio-Fritz-Moderator Holger Klein. Der Event endet mit einem Konzert der Berliner Elektropop-Band Autopilot.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Beats, Breaks and Bitcoins: Smart Contracts

Beats, Breaks and Bitcoins: Smart Contracts

Die Blockchain-Revolution und ihre Folgen (4/10)
Jedes wichtige Geschäft beruht auf einem Vertrag. Die Kryptowährung Bitcoin ermöglicht es über so genannte "Smart Contracts", Geld direkt an die Konditionen zu verknüpfen. Das ist ein entscheidender Vorteil gegenüber analogem Geld und deshalb auch für Unternehmen interessant.
Beats, Breaks und Bitcoins: Crypto Wars und die Geschichte der Cypherpunks

Beats, Breaks und Bitcoins: Crypto Wars und die Geschichte der Cypherpunks

Die Blockchain-Revolution und ihre Folgen (2/10)
Eine Gruppe rebellischer Verschlüsselungs-Experten und Wissenschaftler focht in den 90er Jahren einen der gesellschaftspolitisch wichtigsten Kämpfe des ausgehenden 20. Jahrhunderts aus: den ersten “Crypto War”. Nur wenn man die Geschichte der Cypherpunks kennt, kann man die Bedeutung von Krypotogeld (z.B. Bitcoin) richtig verstehen. 
Fünf Punkte zur Rettung der Musikbranche

Fünf Punkte zur Rettung der Musikbranche

Marktforscher fordern Neuausrichtung
Nachdem in Großbritannien die Zahl der verkauften Downloads erstmals wieder rückläufig ist, wird der Ruf nach einer Neuausrichtung des Musikgeschäfts lauter. Zwei Marktforschungsunternehmen fordern nun rasches Umdenken.