Tonspion Jahrescharts 2007: Udo Raaf

Was ging? Was bleibt? Die Tonspion Redaktion blickt zurück aufs Jahr.

Alle Jahre wieder hören sich die Tonspion-Autoren noch einmal quer durchs Jahr und küren ihre Favoriten. Hier die persönlichen Tops und Flops von Chefredakteur Udo Raaf.

Bester Song 2007:

The Knife - "We Share Our Mothers Health (Trentemøller Remix)"
Ich wusste, dass dieses merkwürdige Stück erst im Remix richtig interessant wird. Aber was für einen Wahnsinn Trentemøller aus seinen Gerätschaften rauskitzelt, hat dann doch sämtliche Erwartungen übertroffen. Lässt sich übrigens super mit meinem zweiten Top-Favoriten mixen: Von Südenfed - "Fledermaus Can`t Get Enough".

Bestes Album 2007:

Modeselektor - "Happy Birthday" (BPitchControl)
Ein musikalisches Panoptikum von Thom Yorke bis Scooter. Keine andere Band widersetzt sich mit solcher Dreistigkeit allen Regeln der Kunst. Und trotz aller Ulkigkeit arbeiten die beiden Berliner nahezu besessen am Feinschliff ihrer Tracks. Nicht durchgängig hörbar, nicht immer schön. Aber dafür richtig schön bekloppt.

Die besten MP3 im Tonspion 2007:

!!! - "Heart of Hearts"
Sexy, wild, extatisch. Hier fügen sich die ansonsten frei schwebenden Teilchen von !!! endlich zu einem schweren Monolithen zusammen. Ein Groove-Monster de luxe.

Happy Mondays - "Jellybean"
Comebacks sind selten eine erfreuliche Sache, sondern meistens nur ein Ausverkauf zum Auffüllen leerer Kassen. Bei den Happy Mondays habe ich mich echt gefreut, dass sie sich noch einmal blicken lassen und ohne viel Aufhebens einfach nur ihr Ding machen, wie aus der Zeit gefallen. Groß.

Charlotte Gainsbourg - "The Songs That We Sing"
Charlotte Gainsbourg tritt in die Fußstapfen ihres großen Vaters - und füllt sie aus. Ein traumhaftes Album, so ganz nebenbei eingespielt. Mit luftiger Unterstützung von - na wem wohl? - Air.

Datarock - "Fa Fa Fa"
Musik, die einfach nur Spaß macht, ohne blöd zu sein. Auch live sollen sie fantastisch sein. Was anzunehmen war, bei Partygranaten wie diesem hier.

Young Galaxy - "Swing Your Heartache"
Mit dem Charme des Handgemachten und ihrer spürbaren Liebe zur Musik, haben mich wenige Bands in diesem Jahr so berührt, wie Young Galaxy aus Kanada. Obwohl oder gerade weil ihre Songs völlig uncool und zerbrechlich sind.

Bester Musikmoment:
1:1 unentschieden zwischen Hot Chip (auf dem Melt!) und The Gossip (in der Columbiahalle Berlin). Wer diese durch und durch sympathischen Bands live erlebt, braucht keine Drogen, um für den Moment in Glückshormonen zu baden.

Schlimmster Musikmoment:
Melt-Festival: Die zahlenmäßig total übermächtige Electrorock-Fraktion brettert den wenigen leiseren, feineren Acts die Zuhörer weg und mir die Lust, da noch weiter zuzuhören. Ohrenstöpsel und eine Aspirin, bitte.

Wunsch für 2008:
Weniger Hype. Mehr Licht!

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Die MP3-Download Jahrescharts 2007

Die MP3-Download Jahrescharts 2007

Die beliebtesten kostenlosen Downloads des Jahres im Überblick
Das Angebot an Musik im Netz wird immer größer. Tonspion stellte auch 2007 die hörenswertesten MP3 Downloads vor. Hier unsere Jahrescharts der meist geladenen MP3s.
Tonspion Jahrescharts 2007: Jens Wollweber

Tonspion Jahrescharts 2007: Jens Wollweber

Techno hier, Techno dort
Alle Jahre wieder hören sich die Tonspion-Autoren noch einmal quer durchs Jahr und küren ihre Favoriten. Hier die persönlichen Tops und Flops von Jens Wollweber.
Tonspion Jahrescharts 2007: Jan Schimmang

Tonspion Jahrescharts 2007: Jan Schimmang

Whatever happend to my rock & soul
Das Tonspion-Team stellt alljährlich die Highlights der vergangenen zwölf Monate vor. Hier eine selbstverständlich nicht repräsentative Restrospektive von Redakteur Jan Schimmang. Fazit: Zweitausendsieben musste man lieben.
Tonspion Jahrescharts 2007: Björn Bauermeister

Tonspion Jahrescharts 2007: Björn Bauermeister

Von guten Musikmomenten
Ein Jahr ist lang und hat manchmal mehr zu bieten, als einem lieb ist. Im Folgenden beschreibt Tonspion-Redakteur Björn Bauermeister die musikalischen Momente, die ihn 2007 berührten und bewegten.
Tonspion Jahrescharts 2007: Julia Wilczok

Tonspion Jahrescharts 2007: Julia Wilczok

Der Klick zurück
Phantomschmerzen überwunden, Gabbaprolls umarmt und nebenbei auch noch perfekt Pfeifen gelernt: Jede Menge Indiemusic with a twist hat Tonspion-Autorin Julia Wilczok heil durch 2007 gebracht.