Udo Lindenberg: Konzert für Flüchtlinge abgesagt

Zeitliche Probleme machen Veranstaltern Strich durch die Rechnung

Das von Udo Lindenberg geplante Solidaritäts-Konzert wird nicht stattfinden. Der Grund: die Zeitspanne zwischen den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit und dem  Mega-Event sei zu kurz.

Bild: Tina Acke (via Warner Music)

Erst vor Kurzem machte die News die Runde, dass Altrocker Udo Lindenberg zusammen mit  Kollegen wie Herbert Grönemeyer oder Peter Maffay ein Konzert gegen Fremdenhass geben möchte. Ein Zeichen wollte man setzen. Für Toleranz, gegen Rassismus. Einen Tag nach den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit - am 4. Oktober - sollte das Konzert auf der Wiese vor dem Berliner Reichstag stattfinden. Der Zeitpunkt schien gerade deshalb äußerst passend.

Udo Lindenberg plant Konzert für Flüchtlinge in Berlin

Doch aus dem potenziellen Open Air für die gute Sache wird vorerst nichts. Der Konzertveranstalter gibt als Grund für die Absage technische bzw. zeitliche Gründe an. Bühne und Technik sollten ursprünglich von der vorangegangenen Veranstaltung genutzt werden, doch der zeitliche Abstand sei einfach zu gering.

Lindenberg scheute sich nie vor politischen Themen

Die Planung war insgesamt noch sehr vage und wird es wohl bis auf Weiteres bleiben. Vorausgesetzt man entschließt sich überhaupt dazu, das Event nicht komplett abzusagen. Ob es einen Ersatzort oder ein alternatives Datum geben wird, ist bisher aber noch nicht bekannt.

Ein Zeichen für Solidarität und gegen rechts gerichtetet Gruppierungen wie Pegida und Co. zu setzen ist richtig und wichtig. Dass ein kollektiver Wille existiert, um entsprechende Aktionen auch durchzuführen, bewies zuletzt die "Aktion Arschloch". Der Ärzte-Klassiker "Schrei nach Liebe" schaffte es nicht nur auf Platz 1 der Charts, sondern die Aktion sorgte sogar international für Aufsehen. Und noch ein Nebeneffekt: mehr Menschen wissen nun hoffentlich, was das Wort 'Attitüde' bedeutet.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

Die Toten Hosen (Foto: Erik Weiss)

Die Toten Hosen jetzt auch bei Streaming Diensten verfügbar

Alle 44 Alben im Stream
Die Toten Hosen gehörten bisher zur kleinen Gruppe der Künstler, die sich noch gegen den unaufhaltsamen Streamingtrend stellten. Das hat nun ein Ende. Jetzt können Fans sich freuen, denn die Punkrocker stellen alle ihre Alben zum Streamen bereit.
Die wichtigsten aktuellen Tourdaten auf einen Blick

Die wichtigsten aktuellen Tourdaten auf einen Blick

Von Ed Sheeran bis The xx – diese Künstler kommen 2017 nach Deutschland
Es gibt nichts Nervigeres als erst von einer Tour der Lieblingsband zu erfahren, wenn sie schon vorbei oder die Tickets längst ausverkauft sind. Unsere Liste mit den aktuell wichtigsten Tourneen 2017 und den Empfehlungen der Redaktion kann da helfen!
Nick Cave (© Kerry Brown)

Nick Cave & The Bad Seeds für fünf Konzerte in Deutschland

Die ersten Auftritte seit dem Tod seines Sohnes
Nick Cave ist zurück! Nachdem er im letztes September nach über einem Jahr Funkstille mit "Skeleton Tree" musikalisch den Tod seines Sohnes verarbeitete, wagt er nun wieder den Schritt auf Bühne. Wir verraten euch, wo er spielt, wann er spielt und wo es die Tickets gibt.

Aktuelles Album

Stärker als die Zeit - Live

Udo Lindenberg - Stärker als die Zeit - Live

Im Olymp
Udo Lindenberg ist angekommen. Nach Nummer 1-Album und ausverkaufter Stadiontour ist Udo Lindenberg endgültig der Godfather der deutschen Rockmusik. Jetzt veröffentlicht er seine erfolgreiche Show nochmal auf Platte zum Nachhören und zeigt, was ihn so einzigartig und beliebt macht.