Urheberrecht: Klage der Gema gegen Youtube abgewiesen

Nutzer sind selbst für Inhalt verantwortlich

Es ist ein mittlerweile Jahre andauernder Streit: Muss das VIdeoportal YouTube Geld an die Gema für eingestellten Musikvideos zahlen oder nicht? Heute wurde darüber entschieden.

Am Oberlandesgericht München musste die Verwertungsgesellschaft Gema, in der Tausende Komponisten, Texter und Musikverleger organisiert sind und deren Interessen sie vertritt, eine weitere Niederlage einstecken.

Trifft auf die beiden wohl eher nicht zu...

Die Gema fordert seit Jahren eine Pauschalabgabe für die Musikvideos von Künstlern. Diese Abgabe beläuft sich auf einen von Gema eingeforderten Betrag von 0,375 Cent pro Video. Auf Basis von ausgewählten 1000 Videos verhandelte man vor dem Münchener Oberlandesgericht über insgesamt 1,6 Millionen Euro.

Unser Crashkurs zum Urheberrecht: Sicheres Hochladen bei Youtube

Das Gericht revidierte seine Entscheidung aus dem letzten Jahr dabei nicht. Auch dieses mal wurden die Forderungen der Verwertungsgesellschaft abgeschmettert. Die Begründung: YouTube stelle lediglich "Werkzeuge" bereit. Für den eingestellten Inhalt seien allein die Nutzer verantwortlich. Infolgedessen könne man dem VIdeoportal auch keine Verwertungsgebühren zur Last legen.

Wieso, Weshalb, Warum: GEZ, Gema und Co.

Der seit Jahren andauernde Streit zwischen den Instanzen ist damit aber wahrscheinlich noch nicht beendet. Derzeit prüft die Rechtsabteilung der Gema weitere Schritte. Der Gang vor den Bundesgerichtshof bleibt dabei eine Option.

Am Ende sind es die Nutzer, welche weiterhin in die Röhre schauen. Denn so lange keine Regelungen gefunden sind, so lange wird die Gema weiterhin Videos ihrer Künstler auf Youtube sperren lassen.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

YouTube und GEMA einigen sich auf einen Lizenzvertrag

YouTube und GEMA einigen sich auf einen Lizenzvertrag

"Dieses Video ist ab jetzt in Deutschland verfügbar"
Es ist eigentlich zu schön, um wahr zu sein: YouTube und die GEMA haben sich geeinigt. Zukünftig zahlt YouTube Lizenzgebühren an die Verwertungsgesellschaft und die nervigen Sperr-Smilys gehören der Vergangenheit an.
The xx kündigen drittes Album und neue Tourdaten an

The xx kündigen drittes Album und neue Tourdaten an

Zur Einstimmung gibt es eine Playlist von der Band
Vier Jahre liegt Coexist in der Vergangenheit. Jetzt geben The xx bekannt, dass sie an Album Nummer drei arbeiten und bald wieder auf Tour gehen. Bis dahin vertrösten sie die Fans mit einer selbst zusammengestellten Playlist.
Grimes Belly of the Beats Screenshot

Grimes veröffentlicht 7 neue Musikvideos

Die Clips sind Teil der “The AC!D Reign Chronicles.”
Grimes und ihre Freundin HANA veröffentlichen gemeinsam die siebenteilige Videochronologie “The AC!D Reign Chronicles”. Angeküngt hat Grimes bei Twitter "nothing fancy". Eine Untertreibung.

Empfehlungen