Video: Beatsteaks - Everything Went Black

Exklusive Weltpremiere in Tokio

Hoch über den Köpfen der herumwuselnen Menschen auf dem Shibuya Scramble Crossing, der berühmtesten Kreuzung Tokios, feierten die Beatsteaks gestern die Videopremiere zu ihrer neuen Single „Everything Went Black".

Insgesamt 15 Mal flimmerte der animierte Schwarz-Weiß-Kurzkrimi gestern auf dem Shibuya Scramble Crossing über die großen Video-Leinwände, auf denen normalerweise Werbespots internationaler Großkonzerne gezeigt werden.

In dem Clip erzählt wird seine Geschichte über Liebe, Rache und ein unvermeidliches Schicksal. Für die Visualisierung zeichnet sich das Berliner Kreativbüro Pfadfinderei verantwortlich, die auch die Musik von Moderat visuell in Szene setzt.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Aktuelles Album

Beatsteaks

Beatsteaks - Beatsteaks

Ausnahmeerscheinung
Wo "Beatsteaks" drauf steht ist Beatsteaks drin. Die Berliner Punk-Rock-Gruppe veröffentlicht ihr siebtes Album und nennt es ganz schlicht "Beatsteaks". Ihr Bandname ist längst zum Markenzeichen geworden. Hier gibt's das Album zu hören.