Video: Maxine Kazis - Dreck

Ex-Rosenstolz Peter Plate präsentiert neues Projekt

Nachdem er für Sarah Connor mit "Muttersprache" ihr bisher erfolgreichstes Album produziert hatte, präsentiert Ex-Rosenstolz Peter Plate seinen neuen Schützling. Und der provoziert mit markigen Texten. Hier ist das Video zu "Dreck".

Bei all den aufgesetzten Heile-Welt-Schnullitexten im deutschen Schlager tut es gut, wenn eine deutschsprachige Künstlerin mal kein Blatt vor den Mund nimmt und einfach sagt was Sache ist. Maxine Kazis präsentiert mit ihrer Single "Dreck" Electropop mit NDW-inspiriertem Text und hat sich die Idee für diesen Song ganz offenbar von der schwedischen Sängerin Robyn geliehen.

Dem Erfolg dürfte das aber kaum im Weg stehen, weil es eben auch dem Zeitgeist entspricht, dass klare, einfache Worte gerne geteilt, geliked und kommentiert werden. 

Am 12. Mai findet im Grünen Salon in der Volksbühne Berlin das erste Konzert von Maxine Kazis in Begleitung von Peter Plate und Band statt und wir wagen mal die Prognose: so intim und gemütlich wird das zukünftig nicht mehr werden.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

Video: Gleis 8 - Trotzdem

Video: Gleis 8 - Trotzdem

Rückkehr nach Schicksalsschlägen
"Trotzdem", der Name der neuen Single von Rosenstolz-Frontrau Anna R. und ihrer Band Gleis 8 ist Programm: nach dem Tod ihres Saxonfonisten Lorenz Allacher machen sie weiter und veröffentlichen ihr neues Album "Endlich". 
Video: Anatopia - Heart Drive

Video: Anatopia - Heart Drive

Die Rückkehr des Electroclash
Das Comeback des Comebacks: Electroclash ist wieder da, diese Mischung aus Punk und Electro, die vor 15 Jahren der heiße Scheiß schlechthin war. Anatopia zeigen, wie das heute klingt.
Röyksopp verkünden "das unausweichliche Ende"

Röyksopp verkünden "das unausweichliche Ende"

"The Inevitable End" wird ihr letztes Album sein
Röyksopp haben angekündigt, künftig keine Alben mehr zu veröffentlichen. Im November erscheint also ihr letztes reguläres Album "The Inevitable End". Hier gibt es einen ersten Vorgeschmack.