Video Software im Test

Wie man amtliche Musikvideos produziert

Wer heute Musik macht, muss sich auch mit der Produktion von Musikvideos auseinandersetzen. Denn in einem Video kann man sich und seine musikalische Vision auch im bewegten Bild präsentieren. Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt.

Die Zeiten, in denen MTV und Viva in Deutschland noch zur erweiterten Popkultur zählten, sind schon länger vorbei. Aber das bedeutet noch langte nicht das Ende für das Musikvideo, im Gegenteil. Musik und Video, verpackt in einem audio-visuellen Zusammenspiel ist heute wichtiger denn je. Seit Jahren befindet sich der Markt für hochwertige Video- und Filmproduktionen in einem Umbruch der Demokratisierung. Davon profitiert nicht nur die Filmproduktion, sondern vor allem auch Schauspieler, Vlogger und Musiker - kurzum alle, die Videos als Präsentationsmedium nutzen.

Ton und Bild gehören zusammen
Musikvideos sind gerade für noch unbekanntere Musiker so wichtig, weil sie die Möglichkeit der visuellen Präsentation hinzufügen und das kann auf unterschiedlichen Ebenen passieren. Zum einen können Musikvideos z. B. Ausschnitte aus Live-Auftritten beinhalten. Auch Spielszenen oder Probenmitschnitte können das besondere Feeling eines Songs besser hervorheben, indem sie visuell die Musik untermauern. Zum anderen wird durch gute Musikvideos auch ein Image transportiert und die Wahrnehmung und bestenfalls auch der Bekanntheitsgrad gesteigert. Das ist nicht unwichtig, um Auftritte zu landen und lässt sich auf Video besser festhalten, als auf der Tonspur alleine.

Sucht jemand aus der Umgebung einen Künstler, ist ein gutes Musikvideo die beste Präsentation für eine Band. Einen direkteren Eindruck als vom Video bekommt man nur live.

Videobearbeitung leicht gemacht
Brauchbare Kameras sind nicht mehr teuer. Selbst ein Smartphone eignet sich heute zum Drehen eines Web-Videos. Aber auch professionelle Kameras lassen sich in den deutschen Großstädten kostengünstig leihen. Actionkameras sind super geeignet für tolle Perspektiven von der Bühne und zur Not kann selbst das Publikum mit dem Handy filmen - wenn das der gewünschte Look ist.

Aber ein qualitativ hochwertiges Video entsteht vor allem mit der richtigen Videobearbeitungs-software - ganz besonders ein Musikvideo. Es ist schließlich kein Zufall, dass MTV die visuelle Ästhetik im Film zu Beginn der 80er derartig beeinflusst hat.

Professionelle Videobearbeitungssoftware ist inzwischen deutlich einsteigerfreundlicher als noch vor wenigen Jahren. Als Orientierungshilfe bietet z. B. Netzsieger.de eine gute Übersicht. Wer in den professionellen Schnitt nur hereinschnuppern möchte, findet etwa in Adobes Premiere Pro CC einen guten Einstieg. Sehr modern und mit tollen Zusatzfunktionen gibt sich etwa Final Cut Pro X - dafür exklusiv für den Mac. Adobes Premiere Pro funktioniert auf Windows und Mac OS X, Suiten wie Sony Vegas Pro bieten als Ergänzung sogar eine iPad-App für das Schneiden unterwegs. Einstiegspreise liegen zwischen 90,- und 250,- Euro. Den Schritt zum eigenen Video sollte jeder Musiker wagen.

Mit ein bisschen Einarbeitung und der Bereitschaft, auch einmal Tutorials zu schauen, fällt das Schneiden schon nach kurzer Eingewöhnung ganz leicht. Die meisten Programme funktionieren mit Drag-and-Drop-Filtern und Videos lassen sich aus dem Schnittprogramm direkt zu YouTube und Co. hochladen. Über Video Codecs muss sich also kein Musiker den Kopf zerbrechen.

Keine Angst vor Videobearbeitung
Videos sind die beste Möglichkeit, um Aufmerksamkeit im Internet zu bekommen und Eindruck zu schinden. Je bewegter und bunter ein Medium ist, desto besser. Eine gute visuelle Idee hat online das Potenzial von Millionen Menschen gesehen und geteilt zu werden. Vor allem für Musiker, die ihren Songs zu Popularität und sich selbst zu mehr Auftritten verhelfen wollen, sind Videos die beste Möglichkeit der Präsentation. Der Kauf von Videobearbeitungssoftware hilft dabei, unabhängig und schnell eine eigene Videopräsentation aufzubauen.

Musiker an die Macht - Social Media mit Video
Ist ein Video oder Mitschnitt oder bebilderter Song erst einmal erstellt, geht der nächste Schritt recht schnell: Das Video online stellen und streuen. Um die ersten Klicks zu sammeln, sollten die Videos natürlich bei Facebook, Twitter und Co. gepostet werden.

10 Tipps zur Online Promotion für Bands und Musiker

Mit Glück geht ein Video viral und verbreitet sich anschließend von ganz alleine. Das ist aber die glückliche Ausnahme. Im Regelfall wird das Video bei Anfragen einfach verschickt und bleibt auf der Homepage als visueller Ankerpunkt, in dem sich eine Band auf wenige Minuten komprimiert in Ton und Bild professionell präsentieren kann.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

"The One Moment." Video-Screenshot

Ok Go: Ihre 5 besten Musik-Videos

Meisterwerke der Filmkunst
Ok Go sind für ihre auffälligen und aufwändigen Performance-Videos bekannt. An ihrem Video zu "Here It Goes Again" ist wahrscheinlich niemand vorbeigekommen. Wir haben die fünf besten Videos der irren Video-Band gesammelt.
Video: Kollektiv Turmstraße - "Sorry I Am Late"

Video: Kollektiv Turmstraße - "Sorry I Am Late"

Ein ganz normaler Tag bei der Berliner Polizei
Jakob Grunert hat's schon wieder getan: nach seinem Video für den Erfolgsspot "Supergeil" legt er ein neues Video für das Kollektiv Turmstraße vor, das extrem sehenswert ist.  
Anleitung: Eigenen Android Klingelton erstellen

Anleitung: Eigenen Android Klingelton erstellen

Der individuelle Klingelton für dein Android-Smartphone
Du hast ein Smartphone von Sony, Samsung, HTC oder LG und bist genervt von den Standard-Klingeltönen? Wir zeigen dir, wie du dir individuelle Sounds auf deinem Android-Handy einstellen kannst.
Die besten Musikvideos von Mark Romanek

Die besten Musikvideos von Mark Romanek

Legendäre Videos von Michael Jackson bis Taylor Swift
Das Musikvideo hatte schon bessere Tage. Rund 7 Millionen Dollar investierte Sony Music in das Video zu "Scream" der Megastars Michael und Janet Jackson vor 20 Jahren. Regie führte Mark Romanek, von dem zahlreiche weitere unvergessliche Musikvideos stammen. Hier seine besten Werke.

Empfehlungen