Videopremiere: David Bowie - "Sue (Or In A Season Of Crime)"

Neues Best-Of "Nothing Has Changed" erscheint am 14.11.2014

David Bowie veröffentlicht im November eine neue Best-Of-Kollektion unter dem Titel "Nothing Has Changed". Dafür hat er auch einen neuen Song aufgenommen: "Sue (Or In A Season Of Crime)". Hier gibt's das Video.

Es gibt schon einige Best-Ofs von David Bowie, aber keine, die die 50 Jahre seiner Karriere von Anfang bis heute umfassend abdeckt und nicht nur die bekannten Hits.

Es scheint das Anliegen Bowies gewesen zu sein, seine persönliche Favoriten auf ein Album zu packen, denn auf "Nothing Has Changed" sind auch einige Remixe und bisher unveröffentlichte Tracks zu finden. Außerdem sind auf der Zusammenstellung auch Songs von der Zeit vor seinem großen Durchbruch als exzentrische Kunstfigur Ziggy Stardust enthalten, unter anderem seine allererste Single "Liza Jane" aus dem Jahr 1964. 

Video Playliste: Die besten Songs von David Bowie

Den einzigen neuen Song "Sue (Or In A Season Of Crime)" hat Bowie genau 50 Jahre nach seinem Debüt mit seinem langjährigen musikalischen Partner Tony Visconti aufgenommen. Der außergewöhnlich jazzige Song mit großer Big Band aufgenommen, wird zunächst in limitierter Auflage nur auf Vinyl erscheinen und ist dann ab 14. November 2014 zusammen mit dem Album als CD oder Download im Handel.

David Bowie - Nothing Has Changed
(3CD Deluxe Edition/ Digital Download)
 
CD 1:
 
'Sue (or In A Season Of Crime)'
'Where Are We Now?'
'Love Is Lost (Hello Steve Reich Mix by James Murphy for the DFA Edit)'
'The Stars (Are Out Tonight)'
'New Killer Star (radio edit)'
'Everyone Says ‘Hi’ (edit)'
'Slow Burn (radio edit)'
'Let Me Sleep Beside You'
'Your Turn To Drive'
'Shadow Man'
'Seven (Marius De Vries mix)'
'Survive (Marius De Vries mix)'
'Thursday’s Child (radio edit)'
'I'm Afraid Of Americans (V1) (clean edit)'
'Little Wonder (edit)'
'Hallo Spaceboy (PSB Remix) (with The Pet Shop Boys)'
'Heart’s Filthy Lesson (radio edit)'
'Strangers When We Meet (single version)'
 
CD 2:
 
'Buddha Of Suburbia'
'Jump They Say (radio edit)'
'Time Will Crawl' (MM remix)
'Absolute Beginners (single version) (5.35)
'Dancing In The Street' (with Mick Jagger)
'Loving The Alien (single remix)'
'This Is Not America' (with The Pat Metheny Group)
'Blue Jean'
'Modern Love (single version)'
'China Girl (single version)'
'Let's Dance (single version)'
'Fashion (single version)'
'Scary Monsters (And Super Creeps) (single version)'
'Ashes To Ashes (single version)'
'Under Pressure (with Queen)'
'Boys Keep Swinging'
''Heroes’ (single version)'
'Sound And Vision'
'Golden Years (single version)'
'Wild Is The Wind (2010 Harry Maslin Mix)'
 
CD 3:
 
'Fame'
'Young Americans (2007 Tony Visconti mix single edit)'
'Diamond Dogs'
'Rebel Rebel'
'Sorrow'
'Drive-In Saturday'
'All The Young Dudes'
'The Jean Genie (original single mix)'
'Moonage Daydream'
'Ziggy Stardust'
'Starman (original single mix)'
'Life On Mars? (2003 Ken Scott Mix)'
'Oh! You Pretty Things'
'Changes'
'The Man Who Sold The World'
'Space Oddity'
'In The Heat Of The Morning'
'Silly Boy Blue'
'Can’t Help Thinking About Me'
'You’ve Got A Habit Of Leaving'
'Liza Jane'
 
2CD Edition/ Digital Download
 
CD 1:
 
'Space Oddity'
'The Man Who Sold The World'
'Changes'
'Oh! You Pretty Things'
'Life On Mars?'
'Starman (original single mix)'
'Ziggy Stardust'
'Moonage Daydream'
'The Jean Genie (original single mix)'
'All The Young Dudes'
'Drive-In Saturday'
'Sorrow'
'Rebel Rebel'
'Young Americans (original single edit)'
'Fame'
'Golden Years (single version)'
'Sound And Vision'
''Heroes’ (single version)'
'Boys Keep Swinging'
'Fashion (single version)'
'Ashes To Ashes (single version)'
 
CD 2:
 
'Under Pressure' (with Queen)
'Let's Dance (single version)'
'China Girl (single version)'
'Modern Love (single version)'
'Blue Jean'
'This Is Not America' (with The Pat Metheny Group)
'Dancing In The Street' (with Mick Jagger)
'Absolute Beginners (edit)'
'Jump They Say (radio edit)'
'Hallo Spaceboy' (Pet Shop Boys remix) (with The Pet Shop Boys)
'Little Wonder (edit)'
'I'm Afraid Of Americans V1 (clean edit)'
'Thursday’s Child (radio edit)'
'Everyone Says 'Hi' '
'New Killer Star (radio edit)'
'Love Is Lost (Hello Steve Reich Mix by James Murphy for the DFA Edit)'
'Where Are We Now?'
'Sue (or In A Season Of Crime)'
Thema: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

David Bowie: Neues Video "No Plan" zum 70. Geburtstag

David Bowie: Neues Video "No Plan" zum 70. Geburtstag

Der Thin White Duke wäre heute 70 Jahre alt geworden
David Bowie hätte heute seinen 70. Geburtstag gefeiert. Jetzt erscheint posthum eine EP mit Material, das er kurz vor seinem Tod eingespielt hat. Hier ist das Lyrik-Video zum melancholischen Song "No Plan".
David Bowie (Foto: Press / Jimmy King)

Dokumentation: David Bowie - The Last Five Years auf ARTE

Erster Todestag am 10. Januar
Es ist nun fast ein Jahr her, dass David Bowie nur zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag seiner Krebserkrankung erlag, die er bis zum Schluss vor der Öffentlichkeit geheim gehalten hatte. Ihm zu Ehren zeigt ARTE die Dokumentation über die letzten fünf Jahre seines Schaffens.
D. Ibald

Jahresrückblick 2016: Daniel Ibald

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
Radiohead gehen zurück zum Anfang, Gauck geht nach Hause, Dylan kommt gar nicht erst. Johnny Depp rutscht angeblich die Hand und Beatrix von Storch die Maus aus. Die europäische Solidarität wird zum schlechten Witz und ein schlechter Witz wird zum mächtigsten Mann der Welt. Was für ein Jahr. Zum Glück gibt es Musik! Hier sind die Seelentröster 2016 im Rückblick.
Jahresrückblick 2016: Udo Raaf

Jahresrückblick 2016: Udo Raaf

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
Auch wenn es angesichts der Nachrichtenlage so scheinen mag: auch 2016 war nicht alles schlecht. Gerade in Krisenjahren bekommt Musik wieder einen besonderen Stellenwert als gesellschaftlich-kulturelles Ventil. Kein Zweifel: Würden alle Menschen Musik hören, es gäbe wesentlich weniger Hass und Terrorismus auf der Welt. Habt euch lieb. Und hört mehr Musik!

Aktuelles Album

☆ Blackstar

David Bowie - ☆ Blackstar

Bowies Abschied - Ein Rückblick
Vor einem Jahr erschien mit „Blackstar“ David Bowies letztes Album. In sämtlichen Jahres-Bilanzen landete es auf den vorderen Rängen, viele mysteriöse Geschichten ranken sich um seine Entstehung und für Fans gleicht es einem Testament. Zeit für einen Blick auf Bowies Vermächtnis, ein Jahr danach.