Von der CD-Kopie zum MP3

Wie erstellt man MP3s? Mit EAC natürlich...
Der Audio-Ripper EAC liest nicht nur CDs exakt aus, sondern verwandelt die Musik gleich in exzellente MP3s um. Notwendig ist dazu neben dem kostenlosen Ripper der frei erhältliche LAME Codec. Dieser verwandelt unter der Kontrolle von EAC die CD-Daten in MP3s um. (Teil 2)

In unserem ersten Teil haben wir Euch gezeigt, wie man mit Exact Audio Copy CDs auf die Festplatte kopiert. Die freie Software kann aber noch einiges mehr. Auf Wunsch verwandelt der Audio-Ripper die einzelnen Musikstücke gleich in MP3s und benennt sie obendrein korrekt, sofern eine Internetverbindung besteht.

Nachdem Ihr eine CD eingelegt habt, solltet Ihr bei bestehender Internetverbindung erst einmal versuchen, ob die CD in der freedb-Datenbank vorhanden ist. Wenn das der Fall ist, übernimmt EAC sämtliche Titel für die Songs aus der Datenbank und Ihr erspart Euch die Mühe sämtliche MP3s nachträglich benennen zu müssen. Dazu müsst Ihr lediglich im Menü Datenbank > Hole CD Informationen von den Punkt ?Internet freedb? wählen oder Ihr drückt gleich die Tastenkombination ALT + G. Ist die CD in der Datenbank vorhanden, bekommen die Musikstücke automatisch einen eigenen Titel.

Um nun eine CD direkt als MP3 zu enkodieren, müsst Ihr zuvor noch den LAME-Codec aus dem Netz laden und in das EAC-Verzeichnis entpacken (siehe Links). Anschließend ruft Ihr die Einstellungen für die Kompression unter EAC > Kompressionseinstellungen auf oder Ihr drückt direkt F11. Unter dem Karteikärtchen ?Externe Kompression? wählt Ihr nun ?Benutze ein externes Programm für die Kompression? und gebt ?.mp3? als die gewünschte Dateiendung an. Anschließend müsst Ihr noch mit einem Klick auf ?Durchsuchen? den LAME-Codec mit dem Namen ?lame.exe? finden. In die Eingabemaske ?zusätzliche Kommandozeilen Optionen? solltet Ihr die folgende Befehlskette eingeben:

-V 2 --vbr-new --id3v2-only --pad-id3v2 --ignore-tag-errors --tt "%t" --ta "%a" --tl "%g" --ty "%y" --tn "%n" --tg "%m" %s %d

Diese Einstellungen werden Euch von den Hi-Fi-Freaks von audiohq.de empfohlen. Als Bitrate solltet Ihr auf jeden Fall 192kbps oder höher für einen einwandfreien Genuss wählen. Mit ?OK? übernehmt Ihr die Einstellungen und braucht nur noch auf das Icon mit dem Schriftzug MP3 klicken. Danach übernimmt EAC die arbeitet und stapelt Euch neue MP3s auf die Festplatte. (mo.)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Cuesheets für MP3s erstellen

Cuesheets für MP3s erstellen

Nahtlose Übergänge von Mix-CDs konservieren
Wer gerne Mix-CDs auf seinem MP3-Player hört oder CDs mit nahtlosen Übergängen archivieren möchte, hat ein Problem: Wandelt man die CD in einzelne MP3-Tracks um, entstehen beim Hören zwischen den Musikstücken holprige Übergänge. Es geht aber auch anders, der Tonspion zeigt wie.
Exakte CD-Kopie für die Festplatte

Exakte CD-Kopie für die Festplatte

Der Audio-Ripper EAC liest Musik-CDs einwandfrei aus
Um Musik-CDs in einwandfreier Qualität als MP3s zu enkodieren, bedarf es zweierlei Software: ein CD-Audio-Ripper und eines MP3-Encoders. Während das erste Programm einwandfrei die Musik auf der CD ausliest, komprimiert der MP3-Encoder anschließend die CD-Daten. EAC ist dafür das Werkzeug der Wahl und ist auch noch kostenlos. (Teil 1)

Empfehlungen