Warum gibt es kaum noch kostenlose Downloads?

Nutzer fragen, wir antworten

"Ich bin nun schon seit einigen Jahren treuer Tonspion-Besuchernutzer und -Fan. Schon seit einiger Zeit ist mir aufgefallen, dass es immer weniger Downloads und immer mehr Streams gibt. Woran liegt das?" (Markus)

Hallo Markus,

tatsächlich haben wir im Tonspion als erste damit begonnen, einen Wegweiser zu kostenlosen und legalen Downloads im Netz zu bauen. Das war im Jahr 1999. Seitdem hat sich viel geändert. Damals war Musik im Netz Mangelware und Mp3 Downloads das einzige Format, dass man bei lahmen Internetverbindungen tatsächlich nutzen konnte. An Streaming war angesichts bescheidener Bandbreiten noch gar nicht zu denken. 

Heute hat sich der Musikkonsum komplett verändert. Jeder hört woanders, die einen sind ununterbrochen bei Youtube, andere nutzen Spotify, wieder andere schwören auf Vinylplatten. Und dazwischen wir. 

Wir haben uns dazu entschlossen, dass es nicht auf das Format, sondern auf die Musik ankommt. Nur weil es einen kostenlosen Download gibt, muss es keine gute Musik sein. Statt uns selbst durch das Format zu limitieren, schöpfen wir lieber aus dem Vollen und stellen Musik vor, die wir besonders empfehlenswert finden. Ganz egal, in welchem Format oder wo sie zu haben ist.

Natürlich gibt es auch weiterhin kostenlose Downloads bei Tonspion, aber seit Spotify sind Labels und Künstler wesentlich weniger freigiebig. Warum sollten sie etwas verschenken, womit sie an anderer Stelle Geld verdienen können, so lautet das vermeintlich einleuchtende Argument. 

Wir halten das für viel zu kurz gedacht. Unzählige Firmen, darunter Weltkonzerne entdecken gerade das Content Marketing für sich und wie wichtig es ist, auch jenseits von Facebook Kontakte zu den eigenen Fans aufzubauen und zu pflegen. Es wird momentan viel Geld investiert, um nicht nur von Konzernen Google oder Facebook als Quelle für neue Fans abhängig zu sein, sondern sein Angebot auf möglichst vielen Plattformen zu platzieren und Fans etwas zu bieten.

Leider ist das in der Musikbranche noch nicht angekommen, wo nach wie vor immer alles auf eine Karte gesetzt wird und die heißt (momentan): Spotify. Kostenlose Downloads kommen da nicht vor. Dabei wären viele Musikfans bereit, für einen kostenlosen Download auch mal freiwillig ihre Kontaktdaten zu hinterlassen. Warum die Musikbranche diesen enormen Vorteil von so genannten Fangates derzeit kaum nutzt, können wir leider nicht beantworten. Zumal es längst erwiesen ist, dass ein kostenloser Download nicht zwangsläufig bedeutet weniger zu verkaufen oder weniger Streams zu generieren, ganz im Gegenteil.

Wir bleiben aber am Ball und werden euch besonders lohnenswerte kostenlose Musik Downloads auch weiterhin vorstellen. Aktuell empfehlen wir z.B. den Weihnachtssong von Ellie Goulding, die EP der Foo Fighters oder das geniale Katzen-Rap-Album "Meow the Jewels" von Run The Jewels. 

MP3 Compilation: New Christmas Songs - Weihnachstlieder mal anders


Teile diesen Beitrag:

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

Aktuelles Album

Ähnliche News

Soundcloud schränkt kostenlose Downloads ein

Soundcloud schränkt kostenlose Downloads ein

Download nur noch gegen Anmeldung - mit Ausnahmen
Soundcloud ist zweifellos die wichtigste Promo-Plattform für viele Bands. Doch neuerdings schränkt Soundcloud sein Angebot ein: kostenlose Downloads gibt's nur noch gegen Anmeldung. Wir sagen euch, wie ihr als Band oder Künstler trotzdem euren Fans Musik schenken könnt.
Peter Gabriel startet Download-Plattform

Peter Gabriel startet Download-Plattform

We7 bietet werbefinanzierte, DRM-freie Downloads
Seit dem 30.04.2007 läuft die Beta-Testphase von We7, einem von Peter Gabriel, Steve Purdham und John Taysom geführten Internetangebot. We7 verspricht durch Werbung finanzierte, DRM-freie und kostenlose Downloads und versteht sich als Basis für Newcomer, die über den Webdienst ihre Musik ohne große vertragliche Verpflichtungen anbieten können.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.

* Pflichtfeld

Empfehlungen