Was hört eigentlich... ?

Peter Kruder und seine Lieblingsalben

Regelmäßig fragen wir bei Künstlern nach ihren Lieblingsalben nach. Diesmal stand uns Peter Kruder, eine Hälfte von Kruder & Dorfmeister, im Vorfeld der Veröffentlichung seiner "Private Collection"-Compilation auf G-Stone Rede und Antwort.

Mit ihrem Beitrag zur "DJ-Kicks"-Mix-CD-Serie stiegen Peter Kruder und sein DJ- und Produktionspartner Richard Dorfmeister Mitte der 90er Jahre zu den ersten Stars des Downbeat auf. Remixaufträge für große Namen wie Madonna oder Depeche Mode. Gemeinsam starteten die beiden das Label G-Stone. Während Richard Dorfmeister heute als Tosca unterwegs ist, arbeitet Peter Kruder an den Projekten Voom Voom und veröffentlicht als Peace Orchestra. Die Lieblingsalben des Wieners Peter Kruder featuren viele große Namen wie Falco, David Bowie, Jean-Michel Jarre, Beach Boys, Pink Floyd, Jeff Buckley, Gonzales, David Sylvain, Carl Craig & Moritz von Oswald und überraschenderweise auch Bon Iver

Zur Tonspion-Rotation "Was hört eigentlich... Peter Kruder?"

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Plattenspieler (Foto: CC0 Pixabay)

Record Store Day 2017: Alle Infos zum Tag des Vinyls

Die Liste aller Spezial-Veröffentlichungen ist online
Seit mittlerweile zehn Jahren gibt der Record Store Day weltweit Plattennarren einen Feiertag, so wertvoll wie Weihnachten, Ostern und Geburtstag zusammen. Unter anderem wird es nie gehörtes Material von Bowie geben. Hier sind alle Infos zur Jubiläumsausgabe 2017.
David Bowie soll ein Denkmal in London bekommen

David Bowie soll ein Denkmal in London bekommen

Ein riesiger Aladdin Sane Blitz
Bisher ist für Fans von David Bowie ein Mural – ein Street-Art-Gemälde – in London der Pilgerort, um ihre Trauer zu bekennen. Nun plant eine Crowdfunding-Kampagne ein mögliches Denkmal in Brixton.

Aktuelles Album

Peng Peng

Voom Voom - Peng Peng

Jazzdancer in der Diskothek
Vor knapp zehn Jahren haben die drei Protagonisten von Voom Voom ihre ersten Erfolge verbucht. Während einer maßgeblich daran beteiligt war, die ultimative Downbeat-Platte zu mixen, brachten die anderen Beiden Jazz das Tanzen bei.