Wired veröffentlicht erste Tauschbörsen-CD

CD unter Creative Commons Lizenz darf legal verbreitet werden
Das US-Magazin Wired veröffentlicht in Kürze eine CD, die auch legal und kostenlos in P2P-Netzwerken verbreitet werden darf. Mit dabei sind u.a. die Beastie Boys, David Byrne, Chuck D, Thievery Corporation, The Rapture und die Björk-Produzenten Matmos. Die CD erscheint unter der Creative Commons Lizenz.

Creative Commons ermöglicht mit seinem alternativen Lizenzmodell, urheberrechtlich geschützte Werke für Tauschbörsen freizugeben. Der Urheber entscheidet sich in einem einfachen Procedere, welche Rechte er an seinem Stück freigibt. So dürfen einige der Stücke auch gesamplet und weiter verarbeitet und anschließend kommerziell genutzt werden.

Creative Commons will mit seiner Initiative legales Filesharing ermöglichen, um der mächtigen Entertainment-Industrie etwas entgegenzusetzen, die P2P-Technologie lieber heute als morgen verbieten würde. Die Künstler unterstützen Creative Commons, da sie über neue Technologien jenseits von Plattenfirmen ihre Werke veröffentlichen können und somit viel mehr Leute erreichen, als über den herkömmlichen Vertrieb von CDs.

Die Stücke sollen ab 9. November auch zum Download auf der Creative-Commons-Homepage zu haben sein. Wir werden die Compilation im Tonspion vorstellen und besprechen. (ur)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook: