Wurm frisst MP3-Dateien

Gefahr für Musiksammler auf Tauschbörsen
Es hört sich an, wie ein PR-Coup der Musikindustrie. Ein Wurm, den man sich über Tauschbörsen einfangen kann, soll in der Lage sein komplette MP3 Sammlungen auf dem Computer löschen. Zu allem Überfluss gibt es kurz vorher noch einen Vortrag über die Gefahren von Raubkopien.

Der Antiviren-Software-Hersteller Sophos warnt eindringlich vor der neuen Gefahr für Nutzer von Tauschbörsen. Der Wurm tarnt sich als DVD-Crackprogramm und wird beim Öffnen desselben aktiv.

"Das Internet ist überschwemmt von Leuten, die Filme und Musik klauen, was die Entertainment Industrie jährlich Millionen kostet", so Sophos auf seiner Website. Man vergisst aber nicht hinzuzufügen, dass nicht jedes MP3 grundsätzlich illegal ist. Jedenfalls ist ein Angriff auf die Festplatten von Internetnutzern so oder so schwer kriminell.

Sollte es sich bewahrheiten, dass die Industrie inzwischen auch derartige Geschütze gegen Nutzer von Tauschbörsen und MP3 einsetzt, dürfen wir für die Zukunft einiges zu erwarten haben, denn bekanntlich gibt es genügend Dateitypen großer Hersteller, die so mancher Hacker auch nicht besonders gut findet.

Der Wurm ist nach Angaben von heise.de noch nicht sehr verbreitet und lässt sich mit aktueller Anti-Virensoftware, die sowieso jeder PC-Nutzer installiert haben sollte, ausschalten. Darüber hinaus gilt die goldene Regel, grundsätzlich keine Dateien zu öffnen, deren Herkunft nicht bekannt und vertrauenswürdig ist.
Und von größeren Musiksammlungen sollte sowieso in regelmäßigen Abständen eine Sicherheitskopie gemacht werden. (ur)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche News

Die Vorleser

Die Vorleser

MP3-Spam überflutet Mailboxen
Der Webhoster Strato warnt vor einer neuen Spam-Epedemie. Diesmal sollen allerdings nicht Mails verschickt werden, sondern MP3 Dateien.
Earthstation 5 im Zwielicht

Earthstation 5 im Zwielicht

Die Tauschbörse Earthstation 5 galt lang als sagenumwobener Exot: Ihre Betreiber erklärten, aus einem palästinensischen Flüchtlingslager heraus zu agieren und damit unerreichbar für die Entertainment-Industrie und ihre Anwälte zu sein. Das Computermagazin c`t hat jetzt jedoch herausgefunden, dass der Earthstation 5-Besitzer höchstwahrscheinlich in Mexiko ansässig ist.
Plattenfirmen planen Virenangriff in Tauschbörsen

Plattenfirmen planen Virenangriff in Tauschbörsen

Im Kampf gegen das Tauschen illegaler Files in Tauschbörsen wollen US-Plattenfirmen nach einem Bericht der New York Times jetzt zum Angriff übergehen. Durch eigens entwickelte Viren will man den Filesharern den Spaß am Tauschen von Musik gründlich verderben.

Off Topic: Spam, Viren und Massenmails. Was tun?

"Hallo, ein Freund hat mir Deine Email gegeben. Meine neue Seite ist endlich fertig." - "Klick doch mal auf www.sowieso.de/irgendwas.exe" -"Krieg ist böse. Unterzeichnen Sie am Ende der Liste, die unten angehängt ist, und schicken Sie diese an alle, die Sie kennen". Diese und ähnliche Massenmails sind inzwischen häufiger als persönliche Mails von Freunden. Grund genug, ein paar Tipps zu geben, wie man den Mail-Terror stoppen kann.