Zehn Jahre MP3

Ein Blick zurück nach vorn
Am 14. Juli 1995 erhielt ein neuartiges Kompressionsformat für Audio-Dateien sein Kürzel: mp3. Entwickelt wurde es von einem Team des Fraunhofer Instituts für Integrierte Schaltungen um Prof. Dr. Karlheinz Brandenburg. Zur Feier des Tages ein Interview im MP3 Format mit dem "MP3 Erfinder" über Vergangenheit und Zukunft seiner bahnbrechenden Erfindung.

Prof. Dr. Karlheinz Brandenburg, 50, studierte Elektrotechnik und Mathematik. Heute leitet er das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT und ist Direktor des Instituts für Medientechnik an der Technischen Universität Ilmenau. Ende der achtziger Jahre entwickelte Brandenburg ein Verfahren zur Kompression von digitalen Audio-Daten, das es ermöglichte, Musik unkompliziert, sprich: mit deutlich verringertem Speicherbedarf, über das Internet zu distribuieren oder auf Datenträgern festzuhalten.

Das Verfahren wurde weltweit unter dem Kürzel "MP3" bekannt und ist bis heute ein milliardenfach verbreiteter Standard. Mit einer - eventuell fatalen - Detailschwäche: es bietet vordergründig keinen wirksamen Kopierschutz. "MP3" wurde damit zum Synonym für den Aufstieg der Tauschbörsen á la "Napster" und zur unkontrollierten Verbreitung von digitalen Soundfiles.

Anno 2005 beschäftigt sich Karlheinz Brandenburg u.a. mit aktuellen Download-Geschäftsmodellen, der Weiterentwicklung von MP3 (und verwandten MPEG-Formaten), wirksamen Kopierschutzmaßnahmen und der "Stereoanlage der Zukunft". Für die Etablierung des MP3-Standards erhielt der Forscher u.a. den "Deutschen Zukunftspreis". Für die Musikindustrie, wie wir sie bislang kannten, gilt Brandenburg aber als einer der maßgeblichen "Totengräber" der Branche... Walter Gröbchen traf ihn zum Gespräch.

Wir bieten das Interview als MP3 Stream (48 Min.), als Podcast und/oder zum Nachlesen als PDF-Datei zum Download. (Klick auf die entsprechenden Links).
Thema: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

Illegale Downloads sind nicht zu verhindern

Illegale Downloads sind nicht zu verhindern

Fraunhofer Musikexperte fordert Umdenken der Musikindustrie
Immer wieder hört man aus der Musikindustrie den lauten Ruf nach mehr Schutzmaßnahmen gegen illegale Downloads. Experten sind sich weitgehend einig, dass dies aus technologischer Sicht weder machbar noch sinnvoll ist. "Technisch ist das illegale Herunterladen nicht vollständig in den Griff zu bekommen", sagt auch Patrick Aichroth vom Fraunhofer-Institut Digitale Medientechnologie (IDMT) in Ilmenau
Audio-Standards verzweifelt gesucht

Audio-Standards verzweifelt gesucht

Eine Gruppe von Technologie-Anbietern will sich jetzt am Unmöglichen versuchen: Gemeinsam will man ein Kopierschutz-Format entwickeln, das die Branche vereint und den Kunden glücklich macht.
Interview mit Prof. Karlheinz Brandenburg (MP3-Stream)

Interview mit Prof. Karlheinz Brandenburg (MP3-Stream)

MP3 - erklärt vom Erfinder
Professor Karlheinz Brandenburg hat durch seine maßgebliche Beteiligung an der Entwicklung des MP3-Formats dafür gesorgt, dass Musik heute im Internet gängiger "content" ist. Prof. Brandenburg erklärt im Interview die Hintergründe der Entstehung von MP3, die hausgemachten Probleme der Musikbranche und die Stereoanlage der Zukunft.
Interview mit MP3 Erfinder: "CD Kopierschutz ist ein Fehler"

Interview mit MP3 Erfinder: "CD Kopierschutz ist ein Fehler"

Eckehart Röscheisen vom Branchenmagazin momag.net sprach mit MP3 Erfinder Prof. Dr. Ing. Karlheinz Brandenburg vom Fraunhofer Institut über die Zukunft des digitalen Musikvertriebs, über technische Entwicklungen, Sackgassen und mögliche Auswege.

Empfehlungen