Zeit für Hymnen

NME enthüllt die „50 Greatest Indie Anthems“
Was wäre die Popkultur ohne das Listenwesen, über das es sich so trefflich streiten lässt? Genau deshalb präsentiert der NME in seiner aktuellen Ausgabe die Liste der "50 Greatest Indie Anthems". Das Ergebnis fällt dabei ziemlich englisch aus und auf Platz eins steht eine Band, die man dort nicht unbedingt erwartet hätte.

"Live Forever" von Oasis ist laut der Liste des NME die Indiehymne schlechthin. Darüber hinaus können die Gallagher Brüder vier weitere Titel in der Hitliste platzieren und verweisen Blur damit einmal mehr auf den zweiten Platz (zwei Nennungen). Auf dem zweiten Platz folgt mit Nirvana und "Smells Like Teen Spirit" die erste amerikanische Band. Platz drei nimmt Pulp mit "Common People" für sich in Anspruch. Gleich zweimal in die Top Ten haben es The Libertines und The Smiths geschafft. Mit den Artic Monkeys findet sich die "jüngste" Band auf Platz 10. Die Strokes (?Last Nite?) und die Stone Roses mit "I Am The Ressurrection" komplettieren die Top Ten.

Natürlich kann man schon über diese Reihenfolge trefflich streiten. Richtig Diskussionstoff bieten jedoch die hinteren Plätze der Top 50-Liste. Die Neo-Raver The Klaxons stehen mit "Golden Skans" nämlich vor Blurs "Parklife" und "Fuck Forever" der Babyshambles steht auf Platz 24 natürlich viel zu weit hinten.

Uns interessiert Eure Meinung! Postet in die Kommentare eure größten Indiehymnen oder sagt uns, wer eurer Meinung nach unbedingt in die Liste gehört hätte und wer nicht! (fs)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche News

So kauft man Musik in Mexiko

So kauft man Musik in Mexiko

Tonträger haben noch nicht ausgedient
Während Tonträger hierzulande wohl bald ein Nischendasein führen werden, sind MP3-Sticks der heiße Scheiß in Mexiko. Dieses Foto wurde auf einem Markt in Mexiko geschossen.
Eine kurze Geschichte der Audioformate: MP3 und Co.

Eine kurze Geschichte der Audioformate: MP3 und Co.

Von der CD zu FLAC: Die Entwicklung der digitalen Musik im Überblick
Digitale Musik ist heute längst Standard. Wann immer, wo immer – das MP3-Format hat das Musikhören unterwegs unendlich leichter gemacht. Doch das Ende der Entwicklung stellt die Mutter der komprimierten Audiodatei keineswegs dar. Ein kurzer Überblick über die Entstehung der wichtigsten Formate.
NME wird Gratis-Blatt

NME wird Gratis-Blatt

Das Ende des Musikjournalismus, wie wir ihn kannten?
Der NME ist eine der berühmtesten und ältesten Musikzeitschriften der Welt. Doch rapide sinkende Verkaufszahlen zwingen seinen Verlag jetzt zu einem radikalen Schnitt: Das Musikmagazin wird künftig kostenlos verteilt.

Empfehlungen