Aggro

Bushido bekennt sich schuldig

Bushido bekennt sich schuldig

20.000 Euro Strafe gegen den Aggro-Rapper wegen schwerer Körperverletzung
Mit einer „Diversion“ – darunter versteht man die das Strafmaß günstig beeinflussende Einstellung des Verfahrens aufgrund vollen Schuldeingeständnisses - endete Freitag Nachmittag der Prozess gegen den deutschen Rapper Bushido vor einem Strafgericht im österreichischen Linz. Das Verfahren wurde eingestellt.