besonic

Besonic wird verkauft

Besonic wird verkauft

Kaum hat Besonic seinen Betrieb auf kostenpflichtige Downloads umgestellt, da ist auch schon wieder Schluss mit dem MP3-Verkauf. Die Hamburger Musikplattform will ab sofort wieder alle Downloads kostenlos anbieten. Grund für den Richtungswechsel ist offenbar ein neuer Eigentümer.
Sind MP3.com und Co. für Musiker noch interessant?

Sind MP3.com und Co. für Musiker noch interessant?

Wer als Band Musik im Netz anbieten wollte, hatte dazu vor ein, zwei Jahren noch unzählige kostenlose Möglichkeiten. Mittlerweile schrauben immer mehr Firmen ihre Angebote zurück oder bitten ihre Nutzer zur Kasse. Jüngstes Beispiel: Der ehemalige Branchenprimus MP3.com.
Besonic wird kostenpflichtig

Besonic wird kostenpflichtig

Vor über drei Jahren hat Besonic seine MP3 Plattform gestartet, auf der Musiker ihre Musik vorstellen können. Finanziert wurde das ganze am Höhepunkt des Internet-Booms natürlich mit großzügigem Venture Capital. Jetzt geht offenbar auch Besonic das Geld aus. Jedenfalls sollen jetzt die Nutzer dafür zahlen, sich Musik herunterzuladen oder zu streamen.