Krise

Das Ende einer Ära

Das Ende einer Ära

Touch And Go schließt viele seiner Pforten
Was als Fanzine begann wurde über die Jahre zu einer Instanz. Das 1980 gegründete US-amerikanische Label Touch And Go zelebrierte kürzlich noch sein 25jähriges Bestehen. Nun gibt es einschneidende Veränderungen.
Welchen Wert hat Musik?

Welchen Wert hat Musik?

Zwischen steigenden Umsätzen und Endzeitstimmung - Musikbranche 2008
Auch im Jahr 10 nach Napster hat die Musikindustrie die Flut von kostenloser Musik im Internet nach wie vor nicht unter Kontrolle. Sämtliche Versuche sind gescheitert. Jetzt stellt sich die Frage: Wie geht es weiter?
Jede Wette: Es wird noch schlimmer!

Jede Wette: Es wird noch schlimmer!

CD-Verkäufe fallen in 2007 schneller denn je
Allseits bekannt ist, dass es sich CD-Verkäufe im nationalen wie internationalen Keller gemütlich gemacht haben und dort wohl auch längerfristig bleiben werden. Tendenz: weiter fallend - und zwar so rasant wie nie zuvor. Erste Wetten, wie lang das CD-Format noch überleben wird, werden bereits angenommen.
Durch neue Wege aus der Krise?

Durch neue Wege aus der Krise?

Die Krise der Musikindustrie und die (vielleicht) zweiteuerste LP der Welt
Dass die Musikindustrie in der Krise steckt, ist keine Neuigkeit, sondern mittlerweile der alltägliche Standardumstand für alle Beteiligten. Plattenfirmen, Künstler und Konsumenten – alle haben daran gleichermaßen zu knabbern. Erstere legen deshalb auch seit langem schon einen großen Ideenreichtum an den Tag und lassen keinen Versuch aus, Wege aus der Krise zu ebnen.
CD-Händler machen dicht, Plattenfirmen werden verkauft

CD-Händler machen dicht, Plattenfirmen werden verkauft

Es kriselt weiter in der Musikindustrie: In den USA gibt es derzeit reihenweise Schließungen von Plattenläden. Offenbar überdenken die Medienriesen in diesem Klima auch ihr Engagement im Musikmarkt. Sowohl von Bertelsmann wie von AOL Time Warner wird berichtet, dass sie sich um einen Verkauf ihrer Musiksparte bemühen.