KULTURFLATRATE

10 Gründe, warum die Kulturflatrate nicht kommen wird

10 Gründe, warum die Kulturflatrate nicht kommen wird

Eine schöne Idee scheitert an der Realität
Es hört sich schön, einfach und gerecht an: jeder, der das Internet nutzt, zahlt ein paar Euro pro Monat und darf dafür runterladen, hören, sehen, kopieren, was er möchte. Das Geld wird abhängig von der Zahl der Nutzer an die jeweiligen Urheber ausgeschüttet. Doch die Kulturflatrate, die einzelne Politiker aus den Reihen der Grünen, der SPD und der Piraten anregen, bleibt umstritten – und ist eigentlich eine Idee von gestern.
Musikmanager fordert Musik-Flatrate für 12,90 Euro

Musikmanager fordert Musik-Flatrate für 12,90 Euro

"Kein Gespenst bekämpfen, sondern ein Geschäft starten"
Der Musikmanager Tim Renner, früherer Chef von Universal Records und heute Betreiber von Motor Music, fordert im Rolling Stone den Verband der Musikindustrie auf, selbst eine Musikflatrate anzubieten. Der Verband bekämpft bisher alle Rufe nach einer Musikpauschale vehement.
Kommt die Musik-Flatrate?

Kommt die Musik-Flatrate?

Debatte um Download-Pauschale in Frankreich geht weiter
In Paris wird kommenden Montag die Debatte über die Urheberrechtsreform im Parlament wieder aufgenommen. EMI und andere Musikriesen sehen durch eine solche Kulturflatrate das Wachstum des Online-Marktes gefährdet. Verbraucherschützer, Künstlerallianzen und Internetnutzer unterstützen die Einführung einer globalen Lizenz.
"In zehn Jahren ist die CD tot"

"In zehn Jahren ist die CD tot"

Die Musikindustrie blickt auf der Musikmesse Midem in die Zukunft
Seit 1999 sind die Umsätze im weltweiten Musikgeschäft um 20 Prozent zurückgegangen. Auch im vergangenen Jahr musste die Musikindustrie Verluste hinnehmen. Beim alljährlichen Branchentreff in Cannes herrschte dennoch Optimismus. Die Branche setzt vor allem auf starkes Wachstum im digitalen Vertrieb.
Tauschbörsen-Pauschalabgabe auf Widerruf in Frankreich

Tauschbörsen-Pauschalabgabe auf Widerruf in Frankreich

Der Tonspion Wochenrückblick
In Frankreich sprach sich das Parlament für eine Pauschalabgabe für die Nutzung von Tauschbörsen aus, die Musikindustrie konnte sich auch 2005 nicht erholen und Pete Townsend warnt vor Hörschäden durch iPods.
Pro und Contra: Die sieben Thesen zur Musikflatrate

Pro und Contra: Die sieben Thesen zur Musikflatrate

Musik aus dem Internet gegen eine monatliche Pauschalabgabe? Die so genannte Musikflatrate könnte geeignet sein, die Interessen der Konsumenten und der Musikindustrie auf einen Nenner zu bringen. Aber noch gibt es Differenzen. Sieben Thesen sind formuliert worden, die das Für und Wider von Pauschalabgaben für Kulturgüter erörtern.