Nische

Sony BMG entdeckt die Nische

Sony BMG entdeckt die Nische

Ein eigener Unternehmensbereich soll sich ab sofort um die Indies kümmern
Sony BMG und Musik auf unabhängigen Labels sollen sich in Hinkunft nicht mehr ausschließen. Zumindest will es die Konzernleitung so. „Red Ink“ heißt das neu gegründete Unternehmen im Unternehmen, das die musikalischen Nischen beackern soll. Als Schwestergesellschaft der in den USA ansässigen „Red“ wird die deutsche „Red Ink“ sowohl Künstlern als auch unabhängigen Labels individuell zugeschnittene Vermarktung, Promotion und Vertrieb in den wichtigsten internationalen Musikmärkten anbieten.