privatkopie

Urheberrechtsreform schränkt Nutzerrechte weiter ein

Urheberrechtsreform schränkt Nutzerrechte weiter ein

Bundestag verabschiedet zweiten Korb der Urheberrechtsnovelle
Der Rechtsausschuss des Bundestages hat am Mittwoch den umstrittenen Regierungsentwurf für das Urheberrechtsgesetz verabschiedet. Die von Regierungsseite vorgeschlagenen Änderungen wurden mit den Stimmen von CDU/CSU, SPD und FDP akzeptiert. Am heutigen Donnerstag soll der Bundestag in zweiter und dritter Lesung über den geänderten Gesetzentwurf beraten und ihn verabschieden.
Das erste Internet-Gefängnis der Welt

Das erste Internet-Gefängnis der Welt

Verbraucherverbände unterstützen Aktion gegen Abschaffung der Privatkopie
Mit der Parole "Privatkopie ist kein Verbrechen" ist diese Kampagne sicher nicht die letzte, die dem deutschen Urheberrecht den Kampf ansagt. Wer diese Aktion unterstützen möchte, muss sich verhaften lassen - im ersten Internet-Gefängnis der Welt.
10 Jahre für CD-Kopieren

10 Jahre für CD-Kopieren

Sicherheitskopie ade. Neues US-Gesetz greift hart durch.
Der „Intellectual Property Protection Act“ liegt im Entwurf vor und soll schon bald im US-Kongress eingebracht werden, berichtet das Internet-Magazin CNET.com. Die 24-seitige Gesetzesvorlage sieht drakonische Strafen für das Erstellen von Privatkopien vor.
Privatkopie wird zur Straftat

Privatkopie wird zur Straftat

Große Koalition beschließt zweiten Korb der Urheberrechtsnovelle
Gestern beschloss das Bundeskabinett den zweiten Korb der Urheberrechtsnovelle. Und sorgt damit für Empörung bei Verbraucherschützern. Denn eine vorgesehene Bagatellklausel für Kopien urheberrechtlich geschützter Werke, die mit einem Kopierschutz versehen sind, wurde ersatzlos gestrichen. Damit ist der Kriminalisierung des Schulhofs der Weg bereitet.

Privatkopie vor dem Aus?

Umsetzung einer EU-Richtlinie sorgt für Zündstoff
Mal eben der Freundin eine CD mit aktuellen Lieblingsliedern brennen? Kurz mal die neuesten Hits von der Festplatte des Kumpels ziehen? All das soll demnächst illegal sein. Zumindest nach den Vorstellungen der Musikindustrie.
iRights: Was ist erlaubt, was ist verboten?

iRights: Was ist erlaubt, was ist verboten?

Die Initiative möchte über den Umgang mit digitalen Werken aufklären
Es gibt ständig neue Innovationen für die Nutzung von Daten aus dem Internet. Da darf man schon mal den Überblick verlieren. Das dachte sich auch das Verbraucherschutzministerium und möchte aufklären.
IFPI fordert Kopierverbot

IFPI fordert Kopierverbot

Auch Netzradio-Aufnahmeprogramme im Visier
Die Deutschen Phonoverbände fordern eine massive Einschränkung des Rechts auf Privatkopie. So soll in Zukunft die Weitergabe einer kopierten CD verboten werden.
Belgische Verbraucherschützer klagen gegen CD-Kopierschutz

Belgische Verbraucherschützer klagen gegen CD-Kopierschutz

Ein belgischer Verbraucherschutzverband Test-Achats hat in der vergangenen Woche die großen Plattenfirmen verklagt, da diese für ihre CDs einen Kopierschutz einsetzen. Laut Gesetz verstoße ein Kopierschutz gegen das Recht auf eine Privatkopie.
Bundestag streitet über Privatkopie

Bundestag streitet über Privatkopie

Die Musikbranche sähe sie am liebsten gerne abgeschafft. Musikhörer pochen auf ihr Recht CDs für private Zwecke kopieren zu dürfen. Nun streiten sich auch die Fachleute im Bundestag über Sinn oder Unsinn von Kopierschutzmechanismen. Und es geht um mehr als "nur" Musik. Es geht um Demokratie.