recht

Strafen: So viel kostet menschenverachtende Hetze im Internet

Strafen: So viel kostet menschenverachtende Hetze im Internet

Stiftung Warentest veröffentlicht Urteile
Der Ton im Netz wird immer schärfer. Angestachelt von Populisten und Extremisten, wagen sich immer mehr verbitterte Menschen aus der Deckung und lassen ihren ganzen Hass in Online-Kommentaren raus. Aber das kann sehr teuer werden.
Der Fall Böhmermann: eine rechtliche Einordnung des Erdogan Gedichts

Der Fall Böhmermann: eine rechtliche Einordnung des Erdogan Gedichts

Strafanzeige gegen Böhmermann: muss er in den Knast? Ein Anwalt antwortet
Jan Böhmermann hat ein Problem. Sein Schmähgedicht gegen den türkischen Präsidenten Erdogan verstößt möglicherweise gegen das Strafgesetzbuch, nach dem ein ausländisches Staatsoberhaupt nicht einfach so beleidigt werden darf. Eine rechtliche Einschätzung über die Konsequenzen für Böhmermann gibt Medienanwalt Marc-Oliver Srocke bei Spiegel Online.
Crashkurs Urheberrecht: Tipps zum abmahnsicheren Hochladen von Musik bei YouTube

Crashkurs Urheberrecht: Tipps zum abmahnsicheren Hochladen von Musik bei YouTube

Über den rechtlich sauberen Umgang mit Musik bei Youtube
Wer Musik ins Internet lädt, die er nicht selbst geschaffen oder lizenziert hat, riskiert eine Abmahnung. Und die kann teuer werden. YouTube wird von zahlreichen Anwaltskanzleien auf der Suche nach illegaler Musik durchforstet. Wie ihr sicher eure Videos mit Musik untermalen könnt, verraten wir euch hier.
Interview: MP3 in Blogs

Interview: MP3 in Blogs

Rechtsanwältin Julia Gebert über die rechtliche Situation von MP3-Blogs
In letzter Zeit wurden mehrere deutsche Musikblogs von Anwälten der Musikindustrie abgemahnt, weil sie MP3s angeboten oder verlinkt hatten. Wir haben die Rechtsanwältin Julia Gebert gebeten darzulegen,  was man als Blogger derzeit laut Rechtssprechung darf und wo man sich auf dünnes Eis begibt.
FAQ: Was darf ein Musikblog? (Update)

FAQ: Was darf ein Musikblog? (Update)

Abmahnungen gegen Musikblogs sorgen für Verunsicherung in der Blogosphäre
In den letzten Wochen wurden mehrere deutsche Blogs von einer Hamburger Kanzlei im Auftrag der Musikindustrie abgemahnt. Der Vorwurf: man habe dort unautorisiert Musikaufnahmen veröffentlicht. Hier eine FAQ, was erlaubt ist und was nicht. (Update vom 20.11.2009)
Abmahnen wird schwieriger

Abmahnen wird schwieriger

Staatsanwaltschaften wollen weniger Tauschbörsennutzer ermitteln (Umfrage)
Wer heute Tauschbörsen nutzt oder aus "offensichtlich illegalen Quellen" (was immer das sein mag) Musik oder Filme herunterlädt, lebt gefährlich. Doch die Staatsanwaltschaften wollen sich immer weniger mit der Abmahnflut der Medienindustrie befassen.
Das teuerste Lied der Welt

Das teuerste Lied der Welt

US-Amerikanerin muss 9250 Dollar pro MP3 zahlen
Im Internet spielt die Musik längst weit jenseits der alten Plattenfirmen. Doch das hält diese nicht davon ab, immer noch ihre Kämpfe von vorgestern auszutragen. Jetzt wurde eine US-Amerikanerin zur Zahlung von 222 000 Dollar verurteilt, weil sie 24 MP3s in einer Tauschbörse bereit gestellt hatte.   
Urheberrechtsreform schränkt Nutzerrechte weiter ein

Urheberrechtsreform schränkt Nutzerrechte weiter ein

Bundestag verabschiedet zweiten Korb der Urheberrechtsnovelle
Der Rechtsausschuss des Bundestages hat am Mittwoch den umstrittenen Regierungsentwurf für das Urheberrechtsgesetz verabschiedet. Die von Regierungsseite vorgeschlagenen Änderungen wurden mit den Stimmen von CDU/CSU, SPD und FDP akzeptiert. Am heutigen Donnerstag soll der Bundestag in zweiter und dritter Lesung über den geänderten Gesetzentwurf beraten und ihn verabschieden.
Interview: Sind MP3-Blogs legal?

Interview: Sind MP3-Blogs legal?

Rechtsanwalt Till Kreutzer über die rechtliche Situation in Deutschland
Immer mehr MP3-Blogs sprießen auch in Deutschland aus dem Boden. Dort veröffentlichen Musikfans Musik ihrer Lieblingsacts als MP3s, sorgen so für eine rasante Verbreitung im Netz und helfen möglicherweise auch dabei einen Künstler bekannt zu machen. Doch wer Musik im Netz anbietet, geht grundsätzlich ein hohes Risiko ein. Wir befragten Rechtsanwalt Till Kreutzer über die Rechtssituation für MP3-Blogs in Deutschland.
Allofmp3 sieht sich weiter im Recht

Allofmp3 sieht sich weiter im Recht

Deutsche Musik-Industrie ist machtlos gegen illegalen Billig-Download
Etwas außerhalb des Moskauer Zentrums, an der Planetnaya-Straße 29, in einem einfachen russischen Wohnhaus, sitzt der derzeit größte Feind der internationalen Musik-Industrie: „Allofmp3.com“. Und niemand wird seiner so richtig habhaft.
Musikindustrie lässt Links auf AllofMP3 verbieten

Musikindustrie lässt Links auf AllofMP3 verbieten

Abmahnungen gegen Online-Dienste angekündigt
Der russische MP3-Anbieter AllofMP3 ist der Musikindustrie seit längerer Zeit ein Dorn im Auge. Nun hat man vor dem Münchner Landgericht eine einstweilige Verfügung erwirkt, die die Illegalität des Angebotes in Deutschland bestätigt. Damit sind Berichte und Links zum Angebot von AllofMP3 verboten.
US-Plattenindustrie verklagt Tauschbörsen-Nutzer

US-Plattenindustrie verklagt Tauschbörsen-Nutzer

Mit einer Großoffensive will die Vereinigung der US-Plattenindustrie RIAA Druck auf die Nutzer von Tauschbörsen ausüben. In einer Art Hexenjagd mit Spionageprogrammen hat man erstmals großangelegte Durchsuchungsaktionen übers Netz gestartet.