universal

Spotify: Bald Premium-Content für zahlende Nutzer?

Spotify: Bald Premium-Content für zahlende Nutzer?

Labels drängen zu kostenpflichtigem Abo
Der schwedische Musikstreaming-Dienst Spotify steht derzeit in Verhandlungen mit den drei großen Labels Sony Music Entertainment, Warner Music Group und Universal Music. Das Ergebnis könnte einige Veränderungen für die Nutzer bringen.
Karajan und Co. in bester Qualität und ohne DRM

Karajan und Co. in bester Qualität und ohne DRM

Universal weitet sein MP3-Angebot auf Klassik aus
Universal verabschiedet sich in kleinen Schritten von DRM. Mit dem heutigen Launch des Webshops der Deutschen Grammophon startet Universal auch in Deutschland mit dem Vertrieb von MP3s ohne digitales Rechtemanagement.
DRM ade?

DRM ade?

Verzichten SonyBMG und Warner ebenfalls auf die digitale Rechteverwaltung?
AmazonMP3 ist erst wenige Tage online, da mehren sich im Netz schon die Anzeichen, dass Sony BMG und Warner ihre bisherige Haltung zu DRM schneller überdenken als erwartet. Zwei ranghohe Verantwortliche wagen zumindest einen vagen Ausblick in eine Zukunft ohne DRM.
Verkehrte Welt

Verkehrte Welt

Schwedische Torrent-Site Pirate Bay verklagt Majorplattenfirmen
Keine Frage, der Service, den Pirate Bay anbietet, ist illegal. Insofern besteht berechtigtes Interesse der Geschädigten, darunter die schwedischen Ableger von Sony BMG, Universal Music und Emi, Pirate Bay das Handwerk zu legen. Doch dabei kamen offenbar illegale Mittel zum Einsatz.
AmazonMp3 geht live

AmazonMp3 geht live

Der Internethändler startet die Public Beta-Phase seines Downloadshops
Mit dem punktgenauen Start zur Popkomm ist es nichts geworden. Wenige Tage nach dem Ende der Messe in Berlin hat Amazon.com seinen Downloadshop live geschaltet. Im Angebot: mehr als zwei Millionen Titel, alle im Mp3-Format, alle ohne DRM.
Lässt „Ringle“ die Kassen klingeln?

Lässt „Ringle“ die Kassen klingeln?

Mix aus Single und Klingelton soll vor Weihnachten auf den Markt kommen
Vor Weihnachten wollen die großen Majorfirmen in den USA ein neues Format in die Läden bringen. Die Ringle, so der offizielle Sprachgebrauch, soll auf einer Single-CD bis zu drei Songs und einem Klingelton Platz bieten und zwischen $ 5,98 und $ 6,98 kosten.
Morrissey wird Muscialstar ...

Morrissey wird Muscialstar ...

... während Universal sein Label abwickelt
Gute und schlechte Nachrichten für Morrissey Fans. Am Broadway in New York laufen die Planungen für ein Musical basierend auf Songs des Mancunian. Unterdessen hat die Universal Group angekündigt Sanctuary Records einzustellen, das Plattenlabel, auf dem zuletzt auch Morrisseys aktuelles Album erschienen ist.
Amazon launcht Downloadshop

Amazon launcht Downloadshop

Ab Mitte September soll es beim Internetbuchhändler MP3s geben
Einige User des Tonspion werden es schon bemerkt haben, bei Amazon.com gibt es keine kostenlosen Downloads mehr. Ein erstes Anzeichen dafür, dass der neue MP3-Downloadshop von Amazon kurz vor der Eröffnung steht. Die New York Times wird jetzt konkreter: Mitte September soll es losgehen. Der Shop könnte für massive Bewegung im Online-Musikmarkt sorgen und die Branche unter Druck setzen.
Downloads werden billiger

Downloads werden billiger

Universals Experiment mit DRM-freien Downloads setzt iTunes unter Druck
Seit kurzer Zeit testet Universal DRM-freie Downloads. Im Gegensatz zu EMI setzt Universal dabei allerdings nicht auf Itunes als Partner, sondern suchte sich andere Vertriebswege. Wohl um die Preispolitik von Itunes unter Druck zu setzen, wie sich jetzt herausstellt.
Universal testet Downloads ohne DRM - und kauft V2 Records

Universal testet Downloads ohne DRM - und kauft V2 Records

Noch im August will die weltweit größte Plattenfirma DRM-freie Files anbieten
Universal nutzt die Saure-Gurken-Zeit um mächtig Schlagzeilen zu machen. Zunächst gab der Konzern die Übernahme von V2 Records bekannt, um im gleichen Atemzug die Konkurrenz erneut zu schocken. Nach der EMI will auch Universal ins Geschäft mit MP3s ohne Digital Rights Management einsteigen. Im Gegensatz zu EMI wird es die Files ohne DRM allerdings nur bei Konkurrenten von iTunes zu kaufen geben.
Folgt Universal dem Beispiel der EMI?

Folgt Universal dem Beispiel der EMI?

Verkauf von DRM-freien Downloads bei Apple angeblich in Vorbereitung
Der Start der Kooperation von iTunes und Emi, mit dem Versuch DRM-freie Audiofiles höher preisig zu verkaufen, beflügelt offenbart die Phantasie. In den letzten Tagen tauchten im Netz immer wieder Informationen auf, Universal stecke mitten in Verhandlungen mit Apple, via iTunes Audiofiles ohne Kopierschutz aus dem eigenen Katalog zu ergänzen.
Universal kann iPodder nicht leiden

Universal kann iPodder nicht leiden

Der Tonspion Wochenrückblick
Doug Morris, Boss von Universal Music zieht in den Kampf gegen iPod und Co, Microsoft’s MP3-Player Zune ist auf den Markt gekommen und die Intro wird 15 Jahre alt.
Universal vs. Youtube und Myspace

Universal vs. Youtube und Myspace

Major will Geld
Universal will Geld von Youtube und MySpace. In einer Rede vor Finanzanalysten bezeichnete ein Vorstand der Universal Music Group beide Portale als "Verletzer des Urheberrechts" und kündigte einen rechtlichen Vorstoß an. Konkurrent Warner Music kooperiert hingegen mit YouTube und profitiert von dessen Werbeeinnahmen.
Die CD ist tot – es lebe der Download?

Die CD ist tot – es lebe der Download?

Eine Prognose von Universal-Manager Jörgen Larsen
Universal Music, das größte Musikunternehmen der Welt, möchte sich immer mehr auf den Absatz von Downloads konzentrieren, da das Geschäft mit CDs stetig sinkt.
Sony BMG kooperiert mit Snocap

Sony BMG kooperiert mit Snocap

Der Majorkonzern möchte über P2P-Netzwerke verkaufen
Mit Hilfe von Snocap, dem Spezialisten für Lizenzierungen in P2P-Netzwerken, möchte Sony BMG seinen Katalog auch über kommerzielle Tauschbörsen vertreiben.
Popfile verabschiedet sich

Popfile verabschiedet sich

Der von Universal Music betriebene Downloadshop steht vor dem Ende
Nach Angeben des Chefs von Universal Music Deutschland wird das Angebot Popfile zum Jahresende eingestellt. Ursprünglich war der Downloadshop als Vertriebsportal des Majorlabels konzipiert worden.
Universal gründet Internet-Label

Universal gründet Internet-Label

Plattenvertrag auf Probe mit iTunes & Co.
Universal Music wird ab morgen eine Reihe von Bands über digitale Download-Plattformen vertreiben. Wenn die Musiker dort Kunden finden, könnte ihnen dies einen Plattenvertrag einbringen.
Remix-Projekt: Musizieren mit Louie Austen

Remix-Projekt: Musizieren mit Louie Austen

Louie Austen ist ein Musiker der alten Schule. Seit den 60er Jahren steht er auf der Bühne, ein klassischer Entertainer im Stile von Sinatra und Co. Ein Original, das vor einiger Zeit auf Mario Neugebauer traf, der sein Album „Consequences“ produzierte und so zum Szenetipp avancierte. Jetzt sucht Louie Austen über das Internet Remixer, die drei seiner Songs veredeln – mit der Option auf eine Veröffentlichung über Universal Music.
Renner verlässt Universal, Stein verlässt BMG

Renner verlässt Universal, Stein verlässt BMG

Das Personalkarussel in der deutschen Musikbranche dreht sich derzeit in rasanter Geschwindigkeit. Nur einen Tag nach dem Rücktritt von Tim Renner als Geschäftsführer von Universal, räumt nun auch BMG-Chef Thomas Stein (berühmt-berüchtigt als böser Onkel bei der Superstar-Show) seinen Posten. Eine Branche sortiert sich neu.
Universal senkt CD-Preise in den USA

Universal senkt CD-Preise in den USA

Im Kampf gegen stark rückläufige Umsätze hat nun die Universal Music Group als erste große Plattenfirma eine längst überfällige Maßnahme beschlossen: die Preise für CDs sollen in den USA ab Oktober deutlich fallen. Ein Vorbild auch für den deutschen Markt?