urheberrecht

Musikindustrie klagt gegen YouTube-mp3.org

Musikindustrie klagt gegen YouTube-mp3.org

Deutsche Ripping-Website im Visier der Plattenfirmen
Die großen Plattenfirmen der US-Musikindustrie haben die Betreiber der Ripping-Seite YouTube-mp3.org verklagt. Sie soll für mehr als 40 Prozent des illegalen Musik-Rippings verantwortlich sein.
AfD missachtet Urheberrechte und beklagt sich über Demokratie in Deutschland

AfD missachtet Urheberrechte und beklagt sich über Demokratie in Deutschland

Oder: Wie doof kann man eigentlich sein?
Die AfD Berlin hat einen komplett inhaltsfreien Wahlwerbespot gedreht und einen Song darunter gelegt. Leider hat sie vergessen, die Urheber zu fragen, ob sie das eigentlich darf. Jetzt ist die Partei beleidigt und hält das tatsächlich für ein Problem unserer Demokratie. So funktioniert die Logik der Rechtspopulisten.
Haben Led Zeppelin "Stairway To Heaven" nur geklaut?

Haben Led Zeppelin "Stairway To Heaven" nur geklaut?

US-Gericht hat entschieden
Fast jeder erfolgreiche Song der Musikgeschichte, sieht sich Urheberrechtsklagen ausgesetzt. Jetzt erwischt es zum wiederholten Male Led Zeppelin. Ihre Hymne "Stairway To Heaven" soll angeblich nur geklaut sein. Jetzt entschied ein Jury über den Fall.
Four Tet: "Soundcloud ist ein Stück Scheiße"

Four Tet: "Soundcloud ist ein Stück Scheiße"

Soundcloud löscht Musik von namhaften Produzenten
Dass es bei Soundcloud seit einiger Zeit nicht mehr ganz rund läuft, ist bekannt. Nun mehren sich die Stimmen prominenter Soundcloud-User, deren Musik ohne Vorwarnung einfach gelöscht wird, weil sie angeblich Urheberrecht verletzt. So geschehen bei Four Tet, Martin Garrix oder Chet Faker. 
Pelham vs. Kraftwerk: Bundesverfassungsgericht stärkt das Sampling

Pelham vs. Kraftwerk: Bundesverfassungsgericht stärkt das Sampling

Verfassungsgericht verweist auf die Kunstfreiheit
Seit zwei Jahrzehnten prozessieren Kraftwerk gegen Moses Pelham, der für einen Song von Sabrina Setlur ein 2-sekündiges Kraftwerk-Sample verwendete. Das höchste Gericht kassierte nun das Urteil des BGH. Der Fall muss neu entschieden werden. 
Urheberrecht: Abmahnungen wegen Bildern gefährden Blogs und Magazine

Urheberrecht: Abmahnungen wegen Bildern gefährden Blogs und Magazine

Big Brother is watching you: Software durchsucht Webseiten nach Bildern
Wer einen Blog oder ein Magazin betreibt, hat sehr wahrscheinlich schon einmal Post vom Anwalt bekommen. Darin werden nicht lizenzierte Bilder abgemahnt. Das "Geschäftsmodell" mit der Abmahnung wurde durch Überwachungssoftware in den letzten Jahren optimiert. Wir zeigen, wie es funktioniert.
Crashkurs Urheberrecht: Tipps zum abmahnsicheren Hochladen von Musik bei YouTube

Crashkurs Urheberrecht: Tipps zum abmahnsicheren Hochladen von Musik bei YouTube

Über den rechtlich sauberen Umgang mit Musik bei Youtube
Wer Musik ins Internet lädt, die er nicht selbst geschaffen oder lizenziert hat, riskiert eine Abmahnung. Und die kann teuer werden. YouTube wird von zahlreichen Anwaltskanzleien auf der Suche nach illegaler Musik durchforstet. Wie ihr sicher eure Videos mit Musik untermalen könnt, verraten wir euch hier.
Urheberrecht: Fotograf mahnt Bild in Nachruf ab

Urheberrecht: Fotograf mahnt Bild in Nachruf ab

Kostenfalle Creative Commons
Ein Fotograf ließ uns kürzlich eine Abmahnung von seinem Anwalt zukommen. Unser Vergehen: wir hatten das Foto eines verstorbenen Musikers in dessen Nachruf verwendet, ohne den Namen des Fotografen zu nennen. Streitwert für dieses Versehen: läppische 6000 Euro.
GEMA will Geld für eingebettete Videos

GEMA will Geld für eingebettete Videos

Verwertungsgesellschaft will künftig auch bei Musikblogs abkassieren
Ist der Ruf erst einmal ruiniert... nach diesem Motto verfährt die GEMA seit einiger Zeit im Netz. Jetzt äußerte die Sprecherin der GEMA die Idee, für eingebettete Videos Gebühren von den Seitenbetreibern zu verlangen. Damit stünden unzählige Musikmagazine und Blogs vor dem Aus.
Justizministerium: Streaming ist keine Urheberrechtsverletzung

Justizministerium: Streaming ist keine Urheberrechtsverletzung

Ministerium äußert sich zum Fall der Redtube-Abmahnungen
Auf eine Anfrage der Linken hat sich das Justizministerium zum Thema Streaming geäußert und die Auffassung vertreten, dass das Streamen von Inhalten aus dem Netz keine Urheberrechte verletzen könne. Das berichtet Spiegel Online heute. Damit positioniert sich die Regierung klar, beabsichtigt aber trotz unklarer Rechtslage offenbar keine Gesetzesänderung.
Die freie Kultur ist gescheitert

Die freie Kultur ist gescheitert

Internetpionier kritisiert Entwicklung und fordert radikales Umdenken
Jaron Lanier ist einer der Pioniere des Internet und gehört zu den Erfindern des Begriffs "virtuelle Realität". Der Informatiker und Komponist kritisiert in seinem Buch "You are not a gadget" die Entwicklungen der letzten Jahre und fordert ein radikales Umdenken im Umgang mit dem Internet.
Abmahnen wird schwieriger

Abmahnen wird schwieriger

Staatsanwaltschaften wollen weniger Tauschbörsennutzer ermitteln (Umfrage)
Wer heute Tauschbörsen nutzt oder aus "offensichtlich illegalen Quellen" (was immer das sein mag) Musik oder Filme herunterlädt, lebt gefährlich. Doch die Staatsanwaltschaften wollen sich immer weniger mit der Abmahnflut der Medienindustrie befassen.
Diese Woche in den Musikblogs

Diese Woche in den Musikblogs

Von Google, Sebastien Tellier, Angelika Express und einem dicken Schinken
Ab sofort schreiben wir jede Woche in dieser Rubrik darüber, was Musikblogger da draußen beschäftigt, was sie aktuell hören und was uns besonders lesenswert erscheint.
Frau Merkel, bitte übernehmen Sie!

Frau Merkel, bitte übernehmen Sie!

Offener Brief der Musikwirtschaft zum Tag des geistigen Eigentums und die Antwort der Kanzlerin
Die vor kurzem beschlossenen Änderungen des Urheberrechts gehen der Musikindustrie – wie berichtet – nicht weit genug. Anlässlich des "Tages des geistigen Eigentums" forderten prominente Musiker und Kunst-Schaffende deshalb in einem offenen Brief Bundeskanzlerin Angela Merkel auf, den Schutz geistigen Eigentums zur "Chefsache" zu erklären.
Urheberrecht: Kleine Änderung, große Folgen

Urheberrecht: Kleine Änderung, große Folgen

Musikindustrie kritisiert Urheberrechtsnovelle
Der Bundestag hat am Freitag eine Gesetzesänderung zur Durchsetzung geistigen Eigentums beschlossen. Danach wird es einerseits für Rechteinhaber leichter an IP-Adressen von verdächtigen Personen zu kommen, allerdings wurden auch einige Einschränkungen eingebaut.
Good Copy Bad Copy (Video Stream)

Good Copy Bad Copy (Video Stream)

Anschauliche Lektion in Sachen Copyright
Die dänische Dokumentation "Good Copy Bad Copy" zieht zwar schon ein gutes Jahr ihre Kreise im Intenet, aus aktuellem Anlass (Änderung des Urheberrechts in Deutschland, Abmahnwelle gegen Filesharer) möchte wir aber trotzdem auf den Film hinweisen.
Urheberrechtsreform schränkt Nutzerrechte weiter ein

Urheberrechtsreform schränkt Nutzerrechte weiter ein

Bundestag verabschiedet zweiten Korb der Urheberrechtsnovelle
Der Rechtsausschuss des Bundestages hat am Mittwoch den umstrittenen Regierungsentwurf für das Urheberrechtsgesetz verabschiedet. Die von Regierungsseite vorgeschlagenen Änderungen wurden mit den Stimmen von CDU/CSU, SPD und FDP akzeptiert. Am heutigen Donnerstag soll der Bundestag in zweiter und dritter Lesung über den geänderten Gesetzentwurf beraten und ihn verabschieden.
Gipfeltreffen

Gipfeltreffen

Musikindustrie fordert Unterstützung der Bundesregierung im Kampf gegen Internetpiraterie
Wenige Wochen vor dem G8-Gipfel in Heiligendamm traf Bundeskanzlerin Merkel in Berlin mit Vertretern der IFPI (International Federation Of The Phonographic Industry) zusammen. Im Fokus des Gesprächs stand die Verbesserung des Schutzes vor Internetpiraterie und Raubkopien. Darüber hinaus plädierte der Verband für eine Verlängerung der Schutzfristen für Popmusik.
YouTube will Nutzer ausspionieren

YouTube will Nutzer ausspionieren

Web 2.0-Plattform sammelt Nutzerdaten und filtert Inhalte
YouTube will sich für Anzeigenkunden interessanter machen. Deshalb plant das Unternehmen zukünftig, die Aktivitäten seiner Nutzer genau zu überwachen. Gleichzeitig sollen illegal bereitgestellte Inhalte ausgefiltert werden.