Kompakt

Kölsch - 1977

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Cheesy Charme

Was haben Dire Straits, EAV und Village People gemeinsam? Alle drei sind 1977 gegründet worden und man schämt sich ein bisschen, ihre Songs zu hören. Einen cheesy Beigeschmack haben auch die House-Tracks auf „1977“ von Kölsch, gleichen das aber durch Charm aus.

...spielt 20 Jahre Kompakt

Gregor Schwellenbach - ...spielt 20 Jahre Kompakt

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Techno trifft Klassik

Seinen 20. Geburtstag feiert Kompakt mit ungewöhnlichen Releases wie „Gregor Schwellenbach spielt 20 Jahre Kompakt“. Schwellenbach ist ein klassisch ausgebildeter Musiker, der vor allem für Theater, Film und Hörspiele komponiert und produziert. Auf „...spielt 20 Jahre Kompakt“ nimmt er sich den Backkatalog von Cologne's finest vor und treibt Techno die Bassdrum mit dem Notenblatt aus.

In Technicolor

Coma - In Technicolor

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Schwarz-weiß in Technicolor

Bisher stand 2013 ganz im Zeichen des 20. Geburtstages von Kompakt. Parties, Re-Releases, Rückschau und Aufarbeitung der eigenen Geschichte war angesagt. Mit der Veröffentlichung von „In Technicolor“ von Coma ist damit Schluss. Coma gehören zu einer neuen Generation, die den Sound des Kölner Labels in die Zukunft führen wird – und Pop und Techno zusammenbringt.

Die zauberhafte Welt der Anderen

Voigt & Voigt - Die zauberhafte Welt der Anderen

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Techno vom Dom

Kompakt wird 20 Jahre alt und die Voigt-Brüder Reinhard und Wolfgang veröffentlichen ihr erstes gemeinsames Album. „Die zauberhafte Welt der Anderen“ bringt zusammen, wofür Laden und Label seit zwei Jahrzehnten stehen: kompromisslosen Techno, Ambient, Kunst und ein feines Gespür für den perfekten Groove.

Mantasy

Michael Mayer - Mantasy

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Präsenz in Abwesenheit

Acht Jahre sind im Techno-Kosmos eine halbe Ewigkeit. So lange liegt es zurück, dass Kompakt-Labelchef Michael Mayer ein Album veröffentlicht hat. Die Frage, ob sich die Wartezeit gelohnt hat, erübrigt sich, die Präsenz von „Mantasy“ wischt die letzten Erinnerungen an „Touch“ weg.

Sweet Dreams (Are Made Of This)

Who Made Who - Sweet Dreams (Are Made Of This)

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Süße Träume

Mit Coverversionen von "Flat Beat" oder "Satisfaction" haben Who Made Who Kultstatus in den Clubs erlangt. Jetzt gehen sie back to the roots und covern einen der besten Popsongs aller Zeiten: Sweet Dreams (Are Made Of This) von Eurythmics.

Mohn

Mohn - Mohn

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Dombient

Wolfgang Voigt und Jörg Burger, die Väter des Kompakt-Sound, arbeiten wieder einmal zusammen. Mohn heißt ihr gemeinsames Ambient-Projekt, bei dem die wagnerianische Schwere von Voigts letzten Produktionen auf das Seziermesser von Modernist Jörg Burger trifft.

Brighter

Who Made Who - Brighter

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Danish Dynamite

Wird die Zukunft für Who Made Who noch „Brighter“? Mit dem neuen Label Kompakt im Rücken wollen Tomas Høffding, Tomas Barford und Jeppe Kjellberg angreifen. Ziel: Die „Orange Stage“ des Festivals in Roskilde. Aussichten: Glänzend!

Coracle

Walls - Coracle

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Hypnotischer Sound-Strom

Im letzten Jahr überraschte das Londoner Duo Walls mit seinem selbstbetiteltem Debüt-Album. Daran anknüpfend erscheint nun der Nachfolger „Coracle“ – in ebenso schwelgerischer Art.

Looping State Of Mind

The Field - Looping State Of Mind

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Das Leben ist ein Loop

Der perfekte Loop - Das Lieblingsthema von The Field steht auch auf dem dritten Album für Kompakt im Mittelpunkt. Axel Willner emanzipiert sich dabei allerdings zunehmend von trancigem Techno, den er gegen den organischen Sound eines Trios eintauscht.

Total 12

Michael Mayer - Total 12

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Ausschweifende Label-Werkschau

Kompakt ist und bleibt ein Fels in der Brandung, wenn es um anspruchsvolle elektronische Musik mit einem Feinsinn für den Club-Exzess geht. Eine Konstante ist auch die „Total“-Compilation-Reihe.

Parabolas

John Tejada - Parabolas

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Subtile Parabeln

Auf leisen Sohlen kommt John Tejada mit einem neuen Album angeschlichen. „Parabolas“ ist Understatement pur, in seiner Subtilität eins der ganz großen Technoalben des Jahres und bringt Kompakt mal wieder Punkte auf der Skala der Überraschungen.

Arabian Horse

GusGus - Arabian Horse

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Minimalize

GusGus waren in den Neunzigern eine bunte Truppe experimentierfreudiger Musiker, ein echtes Musikerkollektiv, wie es wohl nur im kleinen Island entstehen kann, wo jeder jeden kennt. Nach zahlreichen Häutungen sind GusGus immer noch da, aber sie sind kaum wieder zu erkennen.

Knee Deep

Who Made Who - Knee Deep

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Knietief in Disco

WhoMadeWho sind zurück. Mit der EP „Knee Deep“, die auf Kompakt erscheint, bieten Tomas Barford, Tomas Hoffding und Jeppe Kjellberg mehr als nur einen Vorgeschmack auf ihr drittes Album, das Ende des Jahres erscheinen soll.

Boys And Diamonds

Rainbow Arabia - Boys And Diamonds

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Best Of All Worlds

Auf einem Label wie Kompakt hätte man dieses Debütalbum zuletzt vermutet. Mit Pop hat das Kölner Technolabel ja schon länger mehr als nur einen Flirt, aber Rainbow Arabia stoßen mit ihren afro-arabischen Beats und eindringlichen Popsongs für das Label eine neue Tür auf.

Kompilation

Jürgen Paape - Kompilation

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Konstante Unbekannte

Jürgen Paape ist der große Unbekannte im kölschen Kompakt-Kosmos. Dabei ist er einer von drei Gründern des weltweit anerkannten Labels. Fotos? Dj-Gigs? Live-Auftritte? Alben? Fehlanzeige. Bis jetzt, denn mit „Kompilation“ gibt es jetzt eine Sammlung der besten Paape-Tracks.

Kilimanjaro

Superpitcher - Kilimanjaro

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Kein Schnee auf dem Kilimanjaro

Wenn Superpitcher den „Kilimanjaro“ besteigt, wird man gerne Teil seiner Seilschaft. Aksel Schaufler schafft es mit seinem zweiten Album für Kompakt das auf den Punkt zu bringen, was das Kölner Label wichtig macht: Techno, der Pop stets mitdenkt.

Gute Luft

Thomas Fehlmann - Gute Luft

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Die Leichtigkeit des Seins

An die großartige Fernsehdokumentation „24h Berlin“, die anlässlich des zwanzigsten Jahrestags des Mauerfalls bei Arte gezeigt wurde, sollten sich die meisten erinnern. Eher schwach dürften die Erinnerungen an den Score der Dokumentation sein. Thomas Fehlmann hat ihn geschrieben und unter dem Titel „Gute Luft“ veröffentlicht.

VA - Pop Ambient 2010

Thomas Fehlmann - VA - Pop Ambient 2010

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Ambiente eines Jahrzehnts

Aus den Clubs ist Ambient verschwunden. In Vergessenheit gerät das Genre aber nicht, solange Wolfgang Voigt Jahr für Jahr zum Jahresbeginn eine neue Folge "Pop Ambient" auf Kompakt abliefert. 2010 bereits zum zehnten Mal.

Ay Ay Ay

Matias Aguayo - Ay Ay Ay

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Die neue Welt

Das Genre "World Music" hat heute doch einen etwas faden Beigeschmack. Dank vieler musikalischer Fragwürdigkeiten, die das Genre in der Vergangenheit aufwarf, riecht es irgendwie immer unangenehm streng nach Patschuli. Matias Aguayos Entwurf kann man jedoch getrost als "World Music" bezeichnen.