Sacred Bones Records

Zola Jesus Album Cover

Zola Jesus - Okovi

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Glamouröser Totentanz
Zurück in die Dunkelheit: Nach dem vergleichsweise poppigen "Taiga" kehrt Zola Jesus mit ihrem neuen Album dem hektischen Stadtleben den Rücken. "Okovi" ist ein Monument der Düsternis und Kälte - und so sehr Zola Jesus, wie es sie schon länger nicht mehr gab.
Tomorrow's Hits

The Men - Tomorrow's Hits

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
The Power of Tomorrow
Interessieren einen bei Alben wie „Tomorrow's Hits“ Produktionsnotizen? Nein, beim polternden Punkrock von The Men muss die Sprache zusehen, dass sie den Songs der US-Band auf den Fersen bleibt. Zeit zum Luft holen lassen einem The Men nur, wenn sie gerade beim Surfen sind, metaphorisch gesprochen.
Nature Noir

Crystal Stilts - Nature Noir

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ein angenehmer Rausch
Es kommt einem wie eine halbe Ewigkeit vor, die seit dem Release von „In Love with Oblivion“ der Crystal Stilts vergangen ist. Das Album war für viele eine Bereicherung der Post-Punk und Shoegaze Szene. Jetzt meldet sich die Band mit dem atmosphärischen Album "Nature Noir" zurück.
Versions

Zola Jesus - Versions

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Neu aufbereitet
Für ihr neues Album hat Zola Jesus ihren Songs sämtliche elektronischen Anteile entzogen. Neu arrangiert präsentiert sie Lieder im klassischen Gewand als "Versions". Der Titel hält, was er verspricht.