Warner

Feel Who I Am

Graziella Schazad - Feel Who I Am

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Versteckte Leichtigkeit
Graziella Schazad hat eine lange musikalische Ausbildung genossen, trotzdem hört sich ihr Debütalbum nicht wie die Leistungsschau eines Berufsmuckers an. Im Gegenteil, Schazads Songs konzentrieren sich ganz auf den Ausdruck, allzu ausgefeilte Technik würde da nur stören.
Business Casual

Chromeo - Business Casual

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ernsthaft locker
Patrick Gemayel und David Macklovitch punkten auf ihrem dritten Album mit einer vollen Ladung Cheesyness: Disco-Funk und 80s Referenzen Galore - und das (fast) vollkommen ironiefrei.
Going Back

Phil Collins - Going Back

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ein Tribut an Motown
Normalerweise sollte man sich von Rock-Rentnern nicht mehr allzuviel erwarten. Wer seine Schäfchen erstmal im Trockenen hat, braucht sich nicht mehr die Finger dreckig machen. Doch offenbar hat Phil Collins nochmal der Ehrgeiz gepackt. Sein neues Album ist eine respektvolle Verbeugung vor Motown.
Sea Of Cowards

The Dead Weather - Sea Of Cowards

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Supergroup reloaded
Vor gar nicht allzu langer Zeit machte die Nachricht die Runde, dass sich eine neue Supergroup um Jack White formiert hätte. The Dead Weather nannte sie sich, ein Retrorock-Debüt folgte auf dem Fuße und ehe man all das verdauen konnte, schiebt diese Band schon ein zweites Album nach. Fleißig, fleißíg.
The Defamation Of Strickland Banks

Plan B - The Defamation Of Strickland Banks

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Exklusives zur Tour
„The Defamation Of Strickland Banks“ ist das zweite Album des Brit-Rappers Plan B und markiert eine stilistische Kehrtwende. Die allerdings auf ein Album beschränkt bleiben soll. Auf seinem neuen Album präsentiert sich Benjamin Paul Ballance Drew nun als gereifter Singer/Songwriter.
Sex Dreams and Denim Jeans

Uffie - Sex Dreams and Denim Jeans

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Debüt mit Verspätung
Uffie, Muse und weibliches Aushängeschild der Ed Banger Posse, hat ihr erstes Album fertiggestellt. „Sex Dreams & Denim Jeans“ lautet der Titel und erschien im Juni bei Warner. Als Appetitanreger für eines der heiß erwarteten Alben der letzten Jahre gibt es „MCs Can Kiss“ im Mike D Remix als Free-Mp3.
Total Life Forever

Foals - Total Life Forever

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Absprung geschafft
Mit dem Debüt „Antidotes“ gehörten die Foals zu den Gewinnern des Jahres 2008. Jene, die diesen Wahnsinn und Hype um die Fünf aus Oxford nicht auf Anhieb verstanden, sind nun schlauer: Der Nachfolger „Total Life Forever“ hat Fans überraschen und Skeptiker überzeugen können.
Diamond Eyes

Deftones - Diamond Eyes

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Kraftvoll kanalisiert
Ihr Bassist Chi Cheng liegt nach wie vor im Koma. Nachdem die Deftones ein neues Album aus diesem Grunde stets verschoben hatten, legt die Band nun doch nach. "Diamond Eyes" heißt das, auf was man verständlicherweise so lange warten musste. Aber nun knallt es wieder.
April Uprising

John Butler Trio - April Uprising

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Aprilfrisches aus Australien
Seine Berufung fand John Butler auf der Straße. Als er nämlich keine Lust mehr auf das Kunststudium hatte, stellte er seine Musik der australischen Öffentlichkeit vor. Die war begeistert - und Johns Profession damit besiegelt.
Das Island Manöver

Turbostaat - Das Island Manöver

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Husum Calling
Surt und Tyrann zogen - der kanoninschen Black Metal-Überlieferung zufolge - vergeblich aus, um eine Kirche in Brand zu stecken. Was Turbostaat uns damit sagen wollen? Man höre und spekuliere selbst!
Reservoir

Fanfarlo - Reservoir

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Gewusst wie!
Mandoline und Melodica, Violine und Trompete, Glockenspiel und Gitarre. Dies sind nur einige wenige der vielen Instrumente, die diese Band in jedem ihrer Songs erklingen lässt - ohne dabei wie ein Plagiat zu klingen.
Baby Darling Doll Face Honey

Band Of Skulls - Baby Darling Doll Face Honey

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Direkte Gefühle
Das englische Trio klingt nach riesigen Röhrenverstärkern, nach geerdetem Rock, dem analogen Zeitalter. Wer mit der nervösen Gitarrenmusik der Gegenwart nichts anfangen kann, dem darf dieses Debüt nachdrücklich empfohlen werden.
Will You Still Love Me Tomorrow

Lykke Li - Will You Still Love Me Tomorrow

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Die Stilisierung der Verletzlichkeit
Lykke Li war die Newcomerin des Jahres 2008. Fragile Popmusik einer selbstbewussten Künstlerin: auf ihrem Debütalbum hat sie alles richtig gemacht. Das oft als so schwierig bezeichnete zweite Album folgt bald. Jetzt hat die Schwedin erst einmal die Interpretation eines zeitlosen Klassikers gewagt.
The Defamation Of Strickland Banks

Plan B - The Defamation Of Strickland Banks

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Die Nummer 1 aus UK
„The Defamation Of Strickland Banks“ ist das zweite Album des Brit-Rappers Plan B und markiert eine stilistische Kehrtwende. Die allerdings auf ein Album beschränkt bleiben soll. Statt zu rappen präsentiert sich