Electro

Die wichtigsten elektronischen Alben empfohlen von der Tonspion Redaktion. Mit Stream, Video und Download.

Justice – Woman Worldwide

Justice - Woman Worldwide

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Das neue Album des französischen Elektro-Duos Justice ist eigentlich eine Mogelpackung: Bereits veröffentlichte Tracks wurden im Studio neu eingespielt und sollten so eine Live-Atmosphäre simulieren. Klingt kompliziert? Ist es irgendwie auch.
Ben Khan - Ben Khan (Artwork)

Ben Khan - Ben Khan

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Release-Strategien? Radio-Hits? Ben Khan liefert nach langer Wartezeit sein Debütalbum, spielt mit den Erwartungen und wird wohl auch weiterhin seinen Geheimtipp-Status innehaben. 
Helena Hauff - Qualm

Helena Hauff - Qualm

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Elektronische Musik mit analogen Mitteln: Helena Hauff nennt ihr neues Album wohl nicht deshalb "Qualm", weil sie leidenschaftliche Raucherin ist. Dem Selbstoptimierungszwang setzt sie eine musikalische Selbsterforschung voller Nebel und Rauchschwaden entgegen.
Robyn - Missing U
PREVIEW

Robyn - Missing U

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Eine Weile war es ganz schön still um Robin Miriam Carlsson aka Robyn. Jetzt meldet sich die Schwedin mit einem frischen Song voll schillernder Electropop-Kraft zurück.
Underworld & Iggy Pop – Tea Time Dub Encounters

Underworld & Iggy Pop - Tea Time Dub Encounters

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Eigentlich hasst Iggy Pop elektronische Musik: Aber für seine Kumpel von Underworld pfeift er auf seine Abneigung und veröffentlicht unter den Namen "Tea Time Dub Encounters" ein erstaunlich lässiges Album, das jedoch mit nur vier Tracks, aber dafür pointiert minimalen Stücken eher eine EP ist.
Nine Inch Nails – Bad Witch

Nine Inch Nails - Bad Witch

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Aggression und Adrenalinausstoß: Trent Reznor verbreitet auf "Bad Witch" gewohnt düstere Laune und das Mini-Album mit einer Gesamtzeit von einer knappen halben Stunde ist ein gezielter Fausthieb in die Magengrube all jener, die Musik als Berieselung oder Bespaßung verstehen.
The Orb - No Sounds Are out of Bounds (Artwork)

The Orb - No Sounds Are out of Bounds

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Zum 30. Bandjubiläum wollten sich The Orb mit einer musikalischen Hommage an das eigene Werk beschenken. Herausgekommen ist mit "No Sounds Are out of Bounds" jedoch ein Album, welches nur in einzelnen Momenten zum Feiern einlädt. 
Just Loud (facebook.com/iamjustloud)

Just Loud - Episode 1

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Die Kombination aus Einflüssen von David Bowie, Radiohead und M83 klingt interessant für euch? Dann stellen wir euch hier euren persönlichen Sommer-Soundtrack vor: Die "Episode 1"-EP von Just Loud. 
Lykke Li – So Sad So Sexy

Lykke Li - So Sad So Sexy

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Lykke Li hebt ihren Indie-Elektro auf ein neues Level: Das ist gar nicht traurig, aber durchaus sexy. Auf "So Sad So Sexy" verbindet die Schwedin Glamour mit Gelassenheit und erschafft wahrlich eine glänzende Synth-Pop-Perle.
Ame Dream House

Âme - Dream House

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Geschlagene 18 Jahre hat es gedauert bis Kristian Beyer und Frank Wiedemann aka Âme endlich ihr sehnlich erwartetes Debütalbum veröffentlichen. Doch "Dream House" bleibt - wie der generische Titel schon befürchten ließ - weit hinter den Erwartungen zurück.
Alles was wir machen ist gold uns cover

UNS - Alles Was Wir Machen Ist Kunst

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Die Berliner Elektropunk-Band UNS haut mit ihrem neuen Album energetischer denn je auf den Putz und provoziert den Ausbruch aus dem gesellschaftlichen Hamsterrad. Bei uns gibt es die Single "Von A nach A" zum Free Download.
Paul Kalkbrenner – Parts Of Life

Paul Kalkbrenner - Parts Of Life

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Zwar gehörte Paul Kalkbrenner nicht zu jenen, die nach der Wende die hiesige Technoszene prägten, doch spätestens seit "Berlin Calling" hat der gebürigte Leipziger einiges in Sachen deutschem Techno bewegt. Nun erscheint mit "Parts Of Life" ein Album, auf dem er seine musikalische Vergangenheit Revue passieren lässt.  
Die Mensch-Maschine

Kraftwerk - Die Mensch-Maschine

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Singende Roboter, strenges Design und nur sechs Songs: Diese nackten Fakten zum siebten Studioalbum von Kraftwerk legen das bis heute unerschütterliche Fundament zum Welterfolg der Elektro-Pioniere aus Düsseldorf.
MarieMarie - O
TONSPION TIPP

MarieMarie - O

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
"Art Pop" nennt MarieMarie ihre Musik. Ihre Definition hat aber weniger mit Lady Gagas gleichnamigem Album, sondern viel mehr mit Björk und Kate Bush zu tun.
Jon Hopkins - Singularity (Artwork)

Jon Hopkins - Singularity

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Gut Ding will Weile haben: Jon Hopkins veröffentlicht nach langer Wartezeit sein fünftes Studioalbum und besteht damit die Herkulesaufgabe, einen würdigen Nachfolger zu "Immunity" zu kreieren. 
Newmen: Soft Ware
TONSPION TIPP

Newmen - Soft Ware

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Neue Männer braucht das Land: Die New-Wave-Band Newmen aus Frankfurt am Main schickt sich zumindest an, dem Land eine neue Musikwelle zu schenken, die den Geist von alten Männern aus Düsseldorf wie Neu! oder Kraftwerk atmet und die jedoch immer noch neuartig und fresh klingt.
DJ Koze "Knock Knock"

DJ Koze - Knock Knock

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Auf seinem vierten Studioalbum mit dem freundlichen Titel "Knock Knock" bittet DJ Koze zahlreiche Gäste auf seinen funkelnden Dancefloor. Die Liste liest sich beeindruckend, dabei sind: Róisín Murphy, Sophia Kennedy, Bon Iver, Speech von Arrested Development, Kurt Wagner von Lambchop und José González.
Moonbootica - Future (Artwork)
TONSPION TIPP

Moonbootica - Future

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Bewährtes Konzept, neue Ansätze: Moonbootica präsentieren ein zweigeteiltes Album und machen damit einen großen Schritt in die richtige Richtung. In unserer Review lest ihr, weshalb das Moonbootica-Rezept auch auf "Future" weiterhin so gut funktioniert. 
Massive Attack - Mezzanine

Massive Attack - Mezzanine

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Im April 1998 erscheint mit "Mezzanine" das dritte Album von Massive Attack. Es wird dank seiner düsteren Intensität zu einer der bedeutensten Platten der Band selbst wie auch des TripHops im Allgemeinen. 
Monolink - Aminotic (Artwork)

Monolink - Amniotic

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Singer-Songwriting und Techno passen nicht zusammen? Mit seinem Debütalbum "Amniotic" beweist Monolink das Gegenteil.

Meistgeklickt