Klassik

Eine Auswahl von Klassik-Alben empfohlen von der Tonspion Redaktion. Mit Stream, Video und DownloadNeue Alben im Überblick ►

Staatskapelle Dresden Vol. 29

Sir Colin Davis - Staatskapelle Dresden Vol. 29

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Eine der schönsten Symphonien der Romantik

Johannes Brahms’ Symphonie Nr. 3 ist pure Musik. Keine Gesinnung, keine Philosophie, kein literarisches Programm wird hier zum Ausdruck gebracht. Es geht einzig um Musik – in ihrer schönsten Form. Unser Hörbeispiel, der komplette dritte Satz „Poco allegretto“, verarbeitet eine der schönsten und elegischsten Melodien der Symphonik.

Dvořák: Symphony No. 6

Marin Alsop - Dvořák: Symphony No. 6

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
So klingt der Sommer

„Ich wünschte, mir würden die Melodien einfallen, die er in den Papierkorb wirft“ hat Johannes Brahms einmal über Antonín Dvořák, mit dem er eng befreundet und für den er ein Mentor war, gesagt. Und damit hinsichtlich des melodieschöpferischen Übertalents Dvořák den Nagel auf den Kopf getroffen.

Schubert: Masses Nos. 1 & 3

Immortal Bach Ensemble - Schubert: Masses Nos. 1 & 3

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Jugendliche Genialität

Franz Schubert war gerade mal 17 Jahre alt, als er im September 1814 seine eigene, bereits erstaunlich reife Messe Nr. 1 D 105 als Dirigent zu Uraufführung brachte. Das Werk folgt zwar klassischen Vorbildern, bietet aber auch bereits deutliche Anklänge an Schuberts ureigene, lyrische Klangwelt.

Schmidt: Symphony No. 4

Vassily Sinaisky - Schmidt: Symphony No. 4

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Hoffnung auf das Paradies

Obwohl das stilistisch 1932 bereits völlig „out” war, ist Franz Schmidts 4. Symphonie, wie sämtliche Werke dieses Komponisten, Spätromantik par excellence. Das Malmö Symphony Orchestra unter dem talentierten Russen Vassily Sinaisky hat eine exemplarische Einspielung vorgelegt.

Gustav Mahler: Symphony No. 9

Jukka-Pekka Sarasate - Gustav Mahler: Symphony No. 9

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Mahlers Neunte

Nach der 1. und der 4. Symphonie von Gustav Mahler gibt es im Tonspion jetzt ein umfangreiches Hörbeispiel aus der letzten vollendeten Symphonie des Komponisten, seiner Neunten, zu erleben. Gewiss keine leichte Kost, aber das richtige musikalische Abenteuer im Mahler-Jahr 2011.

John Tavener: A Portrait

Björk - John Tavener: A Portrait

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Himmelsmusik

Der Brite John Tavener gilt als einer der enigmatischsten Komponisten der Jetztzeit. Die Doppel-CD „A Portrait“ gibt einen Überblick über sein Schaffen. Darunter auch die Ersteinspielung seines Vokalstückes „Prayer of the Heart“, gesungen von Björk. Ein musikalischer Meilenstein, den Tonspion hier in seiner kompletten, 15-minütigen Fassung präsentiert.

Koechlin: Œuvres pour piano Vol. 3

Michael Korstick - Koechlin: Œuvres pour piano Vol. 3

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Fin de siècle

Vor etwas mehr als einem Jahr haben wir Michael Korstick mit der zweiten Folge seiner Gesamteinspielung der Klavierwerke von Charles Koechlin vorgestellt. Jetzt hat der Ausnahmepianist mit Folge 3 ebenso beeindruckend nachgelegt.

Schubert: Piano Works Vol. 5

Gerhard Oppitz - Schubert: Piano Works Vol. 5

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Schubert tritt aus Beethovens Schatten

Franz Schubert hatte lange mit dem übermächtig erscheinenden Schatten Beethovens zu kämpfen. In der Klaviermusik gelang ihm mit der hier besprochenen Sonate D 845 der Durchbruch zu einer eigenen Form.

Günter Wand dirigiert Schubert und Bruckner

Günter Wand - Günter Wand dirigiert Schubert und Bruckner

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Bruckners Opus ultimum

Anton Bruckners letzte und unvollendet gebliebene Symphonie Nr. 9 bildet in mehr als einer Hinsicht den Höhe- wie auch den Schlußpunkt der Spätromantik. Dirigiert von dem legendären Bruckner-Spezialisten Günter Wand stellen wir dieses gewaltige Werk mit einem kompletten Satz vor.

Sibelius: Symphonies Nos. 1 and 3

Pietari Inkinen - Sibelius: Symphonies Nos. 1 and 3

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Nordische Wintermelancholie

Keines anderen Komponisten Musik klingt wie der Nach-Romantiker Jean Sibelius. Unsere Vorstellung von Sibelius’ Symphonie Nr. 3 bietet nun die Gelegenheit, einen der schönsten orchestralen Sätze des 20. Jahrhunderts kennen zu lernen.

Berlin Voices: About Christmas

Berlin Voices - Berlin Voices: About Christmas

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Es weihnachtet sehr... leichtfüßig

Berlin Voices sind eine der herausragenden Formationen in der deutschen Vokalsszene. Ihre aktuelle Weihnachtss-CD, About Christmas punktet mit stimmungsvollen, jazzigen Arrangements und wunderbar duftigem close-harmony Gesang, der Festtagsstimmung hervorruft.

J. B. Loeillet: Blockflötensonaten

Daniel Rothert - J. B. Loeillet: Blockflötensonaten

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Kleine Meisterwerke mit Witz und Esprit

Jean Baptiste Loeillet de Gant war in der Barockzeit ein höchst beliebter Komponist. Seine galanten Sonaten für Blockflöte und Basso contiuo haben  bis heute ihren Platz im Konzertrepertoire für dieses Instrument behauptet.

 

Lokumbe: Dear Mrs. Parks

Hannibal Lokumbe - Lokumbe: Dear Mrs. Parks

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Ein Denkmal für Rosa Parks

Der zivile Ungehorsam der schwarzen Bürgerrechtlerin Rosa Parks läutete 1955 den Anfang vom Ende für die US-Apartheid ein. Hannibal Lokumbe hat ihr mit „Dear Mrs. Parks“ 2005 eine beeindruckendes musikalisches Denkmal gesetzt.

Gesualdo: Madrigals Book I

Delitiae Musicae - Gesualdo: Madrigals Book I

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Liebe, Sex, Blut, Hitze

Er war ein Mörder, ein hitziger Choleriker und ein künstlerischer Erotomane: Carlo Gesualdos Wesen entsprach nicht gerade der landläufigen Vorstellung von einem Renaissance-Komponisten. Das macht seine Musik umso interessanter.

Dirección Sur

José Fernández Bardesio - Dirección Sur

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Ein Meister des Tango Nuevo

Überzeugend und mitreißend interpretiert José Fernandez Bardesio auf Dirección Sur moderne Klassiker des Tango Nuevo von Astor Piazzolla sowie einige seiner sehr interessanten Eigenkompositionen.

Samuel Arnold: Polly

Aradia Ensemble - Samuel Arnold: Polly

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Massenunterhaltung im Nachbarock

Anspruchsloseres Entertainment im bewußten Gegensatz zur „Hochkultur“ ist keine Erfindung moderner Zeiten – das gab es bereits im Barockzeitalter. Polly von Malcolm Arnold ist ein interessantes Beispiel dafür.

Semperoper Edition Vol. 1

Hans Hopf - Semperoper Edition Vol. 1

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Gott, welch' Dunkel hier

Drei CDs mit historischen Aufnahmen: Die Mitschnitte der ersten in Dresden nach 1945 aufgenommen Opernszenen wurden auf der vorliegenden Folge 1 der Semperoper Edition zusammengefaßt. Harter Tobak – vor allem, wenn man sich die Umstände der Entstehung vor Augen führt. Aber es lohnt sich.